Veranstaltungen 4.11. - nächster Landtalkstalk, Thema: Digitalisierung essen Buchmarkt auf

Die Zukunft des Buchmarktes steht im Mittelpunkt des nächsten Landtalkstalks am 4. November.

Beginn: 19 Uhr (Einlaß ab 18:15 Uhr)

Ort: Landtag NRW, Saal der SPD-Fraktion (Platz des Landtags, Düsseldorf)

Aufgrund der Sicherheitsbestimmungen ist eine vorherige Anmeldung zwingend erforderlich. Anmeldungen bis zum 31.10.2014 an die SPD-Landtagsfraktion unter 0211-884 2229 oder per email an Antje.Heinrich(at)landtag.nrw.de.

Weitere Infos:

Veröffentlicht am 24.10.2014

 

Veranstaltungen Freitag, 7. November: TTIP-Diskussion in Recklinghausen

Schon was von TTIP gehört, dem Transatlantischen Handels- und Investitionsabkommen zwischen der EU und den USA? Falls nicht – kein Wunder. Still und heimlich wird verhandelt.

Die große Hoffnung für die Wirtschaft: Handelshemmnisse sollen abgebaut werden.

Die großen Ängste vieler Bürgerinnen, Bürger, Gewerkschaften, Umweltverbände, Verbraucherschutzorganisationen und nicht profitorientierter Vereine und Verbände: Verlust vieler Arbeitnehmer-, Verbraucherschutz- und Bürgerrechte. Besonders die geheimen Schiedsgerichte wecken Ängste. Fühlt sich ein Unternehmen durch ein Gesetz in seinem Profit beeinträchtigt, soll es das betreffende Land auf Schadensersatz verklagen dürfen! Und welches Gesetz schmälert am Ende nicht den Profit?

Der SPD Kreisverband Recklinghausen will Transparenz in die TTIP-Verhandlungen bringen und lädt zu einer großen Diskussionsveranstaltung ein:

 

Freitag, 7. November: Podiumsdiskussion zum Thema TTIP

Beginn: 17 Uhr, Westfälische Hochschule (Recklinghausen, August-Schmidt-Ring 10)

Auf dem Podium sitzen Bernd Lange (MdEP), Klaus Pedoth (Sprecher ATTAC Recklinghausen), Dr. Josef Hülsdünker (Vorsitzender DGB Emscher-Lippe-Region)

Veröffentlicht am 22.10.2014

 

Unser Mann im Deutschen Bundestag in Berlin: Michael Gerdes. MdB und MdL Michael Gerdes: Ein Betrieb, ein Tarifvertrag!

Liebe Leserin, lieber Leser,

Streiks bei Lokführern und Piloten, weniger Wirtschaftsdynamik, Kampf gegen Ebola, Regierungserklärung der Kanzlerin, Pflegestärkungsgesetz – die Themen auf der Tagesordnung des Bundestages überschlugen sich diese Woche.

Gestern Mittag standen Streikrecht und Tarifeinheit zur Diskussion. Ich selbst bin in der Gewerkschaft groß geworden. Es wird daher niemanden verwundern, dass ich mich in meiner Rede für das Streikrecht der Gewerkschaften ausgesprochen habe. Kleine Berufsgruppen wie Lokführer und Piloten erregen mit ihrer Arbeitsniederlegung hohe öffentliche Aufmerksamkeit. Die Geduld von unbeteiligten Pendlern wird auf die Probe gestellt. Das Verständnis für die Forderung nach besseren Arbeitszeiten und mehr Lohn ist da. Lokführer haben jedoch eine Schlüsselfunktion, die nicht zu häufig auf Kosten der Allgemeinheit ausgenutzt werden sollte. Jahrzehntelang hat das Zusammenspiel der Tarifparteien in Deutschland gut funktioniert. Mein grundlegender Appell an Gewerkschaften und Arbeitgeber lautet: Setzen Sie sich an einen Tisch, stellen Sie realistische Forderungen und gemeinsame Ziele auf. In manchen Unternehmen ist das Nebeneinander verschiedener Tarifverträge zum Problem geworden. Die Formel „Ein Betrieb, ein Tarifvertrag“ macht Sinn. Voraussetzung ist allerdings, dass die verschiedenen Gewerkschaften zueinander finden. Solidarität und Zusammenarbeit haben die Arbeitnehmerschaft in Deutschland stark gemacht. Dabei muss es bleiben!

Die Aufzeichnung meiner Rede finden Sie im Online-Archiv des Bundestages unter http://dbtg.tv/fvid/3991317

Mit freundlichen Grüßen

Michael Gerdes

Veröffentlicht am 21.10.2014

 

Große Aufmerksamkeit bei der Rede des alten und neuen SPD-Vorsitzenden Michael Baune Stadtverband Stadtparteitag: Gut für Dorsten, gut für die SPD

Michael Baune weiter SPD-Vorsitzender – Parteitag mit Perspektive

Einige Monate nach der für die Dorstener Sozialdemokraten und den Bürgermeisterkandidaten ernüchternden Kommunalwahl, trafen sich die Dorstener Genossinnen und Genossen gestern (18.10.2014) zum Parteitag, um Bilanz zu ziehen und neu zu wählen.

Es war ein Treffen unter Freunden in entspannter, angenehmer Atmosphäre. Das Café de Luxe, der Veranstaltungsort in Hervest, war sicherlich zufällig, aber passend, in durchgängig tiefroten Farben dekoriert. Ein Heimspiel für die Akteure. Und so konnte Michael Baune, nach einer hervorragenden  Rede, die Lob, Selbstkritik und Zukunftsperspektiven gut dosiert beinhaltete, ein glänzendes Wahlergebnis „einfahren“. In den nächsten Jahren, so Michael Baune, müsse sich die SPD bewegen, um jünger und weiblicher zu werden.

Ein Anspruch, eine Zielformulierung, die von allen 45 Delegierten uneingeschränkt geteilt wurde. Die Umsetzung erfolgte sogleich bei den Stellvertreterwahlen des SPD-Stadtverbandsvorsitzenden. Eva-Maria Slaghekke und Philip Grabowski, beide gehören zu der rührigen Gruppe der Dorstener Jusos, wurden ohne Gegenkandidaten in ihre Parteiämter gewählt Erstere wurde bestätigt, letzterer neu gewählt.

Als Geschäftsführerin wurde Petra Somberg Romanski wiedergewählt, Kassierer bleibt Dr. Ulrich Guthoff.

 

Veröffentlicht am 19.10.2014

 

Michael Hübner, örtlicher MdL und kommunalpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion in Nordrhein-Westfalen Finanzen Finanzielle Unterstützung des Landes für Kommunen von 9,6 Milliarden Euro in 2015 – Dorsten erhält rund 44 Mio.

Die nordrhein-westfälischen Kommunen profitieren auch im kommenden Jahr von den finanziellen Zuweisungen des Landes. Das ergibt sich aus der heute von Kommunalminister Ralf Jäger vorgestellten neuen Modellrechnung für das Gemeindefinanzierungsgesetz 2015.

„Insgesamt wird das Land 9,6 Milliarden Euro weitergeben, ein Rekordwert. So hoch waren die Zuweisungen für die Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen über den kommunalen Finanzausgleich noch nie. Dorsten erhält rund. 1,4 Mio € weniger als in 2014 weil Dorstens Steuerkraft im maßgeblichen Referenzzeitraum um 3,3 Mio € gestiegen ist, d.h. unterm Strich bleibt für Dorsten ein deutliches Plus“, sagt Michael Hübner, kommunalpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion in Nordrhein-Westfalen.

Veröffentlicht am 18.10.2014

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.0.033.9 - 002066913 -

Die SPD Dorsten auf Facebook

Michael Baune Stadtverbandsvorsitzender michael.baune(at)go4more.de

Friedhelm Fragemann Fraktionsvorsitzender

fraktion(at)spd-dorsten.de

Michael Hübner Landtagsabgeordneter andreas.dunkel(at)landtag.nrw.de

Hans-Peter Müller Landtagsabgeordneter hans-peter.mueller(at)landtag.nrw.de

Michael Gerdes Bundestagsabgeordneter michael.gerdes(at)bundestag.de

  Gabriele Preuß Europaabgeordnete
preuss-europa(at)email.de

 

Termine

Alle Termine öffnen.

07.11.2014, 17:00 Uhr - 07.11.2014 Podiumsdiskussion zum Thema "TTIP"
Auf dem Podium sitzen: Bernd Lange (MdEP) Klaus Pedoth (Sprecher ATTAC Recklinghausen) Dr. Jo …

16.11.2014, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr Tanztee der SPD Holsterhausen

07.12.2014, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr Tanztee der SPD Holsterhausen

Alle Termine

 

Counter

Besucher:2066914
Heute:188
Online:6
 

SPD Stadtverband

Halterner Straße 28
46284 Dorsten
Tel.: 02362-98140
Fax: 02362-98141
stadtverband(at)spd-dorsten.de

Öffnungszeiten Bürgerbüro:

 Montag: 10 - 14 Uhr
 Dienstag: 15 - 17 Uhr
 Mittwoch: 10 - 14 Uhr
 Donnerstag: 10 - 14 Uhr
 

SPD Ratsfraktion

Halterner Straße 28
46284 Dorsten
fraktion(at)spd-dorsten.de

 

WebsoziInfo-News

22.10.2014 16:01 10 Fragen an 100 Köpfe
zur Aktion #DigitalLeben

19.10.2014 09:39 Digitale Agenda zügig umsetzen
Bei der Debatte am Donnerstag im Bundestag bezeichnete der netzpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Lars Klingbeil die Digitale Agenda der Bundesregierung als eine der zentralen Aufgaben der Koalition. „Wir alle wissen, dass die Digitalisierung einen enormen Wandel für unsere Gesellschaft bedeutet und alle gesellschaftlichen Bereiche durchdringt“. –> Zum Artikel und Video der Rede

10.10.2014 09:56 Zur digitalen Selbstständigkeit befähigen
Zum zentralen Ergebnis des Fachgespräches des Ausschusses Digitale Agenda und der Kommission zur Wahrnehmung der Belange der Kinder zum Thema „Medienkompetenz und Jugendmedienschutz. Möglichkeiten zum Schutz der Kinder” äußern sich die Mitglieder der SPD-Bundestagsfraktion Saskia Esken (stellvertretende Sprecherin der Arbeitsgruppe Digitale Agenda) und Susann Rüthrich, Kinderbeauftragte (Kinderkommission): Es zeigt sich, dass die Befähigung zur digitalen

09.10.2014 08:16 Breitband vs. Netzneutralität
heise.de berichtet über netzpolitische Meinungsverschiedenheiten in der Großen Koalition: Jens Koeppen (CDU), Vorsitzender des Bundestagsausschusses für die digitale Agenda, will Providern zusätzliche “Servicedienste” erlauben, wenn sie ländliche Regionen an die Datenautobahn anschließen. Die SPD hält dagegen. –> Zum Artikel

29.09.2014 10:04 Spaltung der Gesellschaft durch digitale Bildung überwinden
Die Bundestagsabgeordneten Saskia Esken und Lars Klingbeil schreiben im Netzpolitikblog der SPD-Bundestagsfraktion zur Digitalen Agenda der Bundesregierung: Vor einem Monat haben die Bundesminister Gabriel, de Maizière und Dobrindt die Digitale Agenda der Bundesregierung vorgestellt. Wichtige Ziele dieser Agenda sind die Erschließung des wirtschaftlichen Innovationspotenzials der Digitalisierung, die Modernisierung der öffentlichen Verwaltung z.B. durch digitale Dienstleistungen

Ein Service von websozis.info