Herzlich Willkommen auf der Homepage der SPD Dorsten!

Tagesaktuell sind wir auf unserer Facebook-Seite:

 
 

Mit 800 Lebensjahren dabei - die Rhader SPD bestens gelaunt. Allgemein Rhade feiert den 800. Geburtstag – und alle feiern mit

Drei starke Frauen als Ideengeber und Motor – Respekt

Als die Idee geboren wurde, mit einem Volksfest an die erste urkundliche Erwähnung von Rhade 1217, also vor 800 Jahren, zu erinnern, hielten Euphorie und Skepsis die Waage im Gleichstand. Christa Dymke, Claudia Boll und Angela Pierick schafften es aber mit unermüdlicher Energie, ein Team, das sogenannte ORGA-Team, um sich zu versammeln.

Das Ergebnis: Ein Programm, das breit gefächert war und für beste Stimmung und ein besonderes Zusammengehörigkeitsgefühl sorgte. Das gemeinsame Frühstück am gestrigen Sonntagmorgen von annähernd tausend Rhaderinnen und Rhadern, teils in mittelalterlichen Kostümen und begleitet von einer bestens aufgelegten Schützenkapelle, war sicherlich ein Höhepunkt des Festwochenendes. Mit dabei: Die Rhader SPD, an deren Tisch die Teilnehmer tatsächlich zufällig 800 Lebensjahre aufwiesen. Eine nette Parallele zum Dorfjubiläum. Nochmals Dank und Anerkennung an alle Helfer und Teilnehmer. Ach ja, Wetter war auch, spielte aber keine Rolle. Wer hätte das für möglich gehalten?

Veröffentlicht am 26.06.2017

 

Martin Schulz will für mehr Gerechtigkeit sorgen. Auch gehe es um die Stärkung des demokratischen Europa. Bundespolitik Gerechtigkeit. Zukunft. Europa. - SPD beschließt Regierungsprogramm

Die SPD hat geschlossen das Regierungsprogramm für die Bundestagswahl beschlossen. Unter anderem sollen 80 Prozent der Menschen von Steuern und Abgaben entlastet werden. Das Rentenniveau soll nicht weiter absinken – und das Rentenalter nicht steigen. Kanzlerkandidat Martin Schulz betonte auch leidenschaftlich die Bedeutung eines einigen und starken Europas.
 

Veröffentlicht am 25.06.2017

 

„Vom Parteitag geht das starke Signal aus, dass wir die besseren Ideen haben“, sagte Martin Schulz. Bundespolitik Die „Richtungsentscheidung“ - Martin Schulz beim Parteitag

Leidenschaftlich hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz die Delegierten und Gäste des SPD-Parteitags auf den anstehenden Wahlkampf eingestimmt. Jetzt gehe es um eine „Richtungsentscheidung“ für Deutschland. Er kämpft für sozialen Fortschritt, eine freie, offene Gesellschaft und ein Europa, das stark und einig ist. Angela Merkel warf er einen „Anschlag auf die Demokratie“ vor.
 

Veröffentlicht am 25.06.2017

 

Er will, er kann Bundeskanzler: Martin Schulz. Das Programm hierfür wird heute beschlossen. Bundespolitik Heute wird die Trendwende eingeleitet – SPD Parteitag in Dortmund

Wunschdenken oder Wirklichkeit?

Die SPD hat es nicht einfach. Sie sagt vor der Wahl, was die Wählerinnen und Wähler von einem Bundeskanzler Martin Schulz und der SPD zu erwarten haben. Die Konkurrenz lehnt sich derweilen zurück und schweigt. Während Martin Schulz von nicht wenigen Journalisten ständig mit der Frage angegangen wurde, „Wofür steht denn Schulz?“, vermisst der aufmerksame Leser und TV-Konsument auch nur annähernd so eine kritische Fragestellung an Frau Merkel und Co.

Knapp 100 Tage vor der Bundestagswahl wird Martin Schulz heute beweisen, dass sein noch vor vier Monaten frenetisch gefeierter Satz „Ich will Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland werden“ kein Wunschdenken sondern die dringend erforderliche Alternative zu den konservativen Partein ist.

Es ist Zeit für mehr Gerechtigkeit! Es ist Zeit für Martin Schulz!

Dirk Hartwich, SPD-Ortsverein Dorsten-Rhade

Veröffentlicht am 25.06.2017

 

Daniel Hoffman, Vorsitzender der Jusos Dorsten. Jusos Rechtes Gedankengut in Dorsten ?!

In der Dorstener Zeitung wurden heute (23.6.) die Pläne für den Bau eines Minaretts an der Moschee am Holzplatz in Hervest-Dorsten vorgestellt. Viel interessanter als der Artikel selber, waren allerdings die Reaktionen, die man unter dem Facebook-Beitrag der Dorstener Zeitung zu dem Thema lesen konnte.

Hier vermischten sich berechtigte Kritik (schließlich ist das ehemalige Postgebäude, in dem die Moschee untergebracht ist, denkmalgeschützt und Umbauten somit generell schwierig) mit rechten Sprüchen und Parolen. Mal wird gefordert, Menschen, die nach Deutschland ziehen, müssten sich hier anpassen und dürften nicht „alles so umbauen, dass es auch anderen Erdenbewohnern gefällt“ und mal wird der Stadt vorgeworfen, dass sie für den Bau von Minaretten Zeit und Geld hätte, aber nicht für die Reparatur von Straßen (was die Frage aufwirft, was ein privat finanziertes Minarett, mit kaputten Straßen zu tun hat).

 

Veröffentlicht am 24.06.2017

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.4.9 - 002993302 -

 

Jennifer Schug 
Stadtverbandsvorsitzende
fraktion(at)spd-dorsten.de

Friedhelm Fragemann
Ratsfraktionsvorsitzender

fraktion(at)spd-dorsten.de

 

Counter

Besucher:2993303
Heute:168
Online:2
 

SPD Stadtverband

Halterner Straße 28
46284 Dorsten
Tel.: 02362 / 98140
Fax: 02362-98141
E-Mail: stadtverband(at)spd-dorsten.de

Persönliche Termine nach Absprache.

 

SPD Ratsfraktion

Halterner Straße 28
46284 Dorsten
fraktion(at)spd-dorsten.de

 

WebsoziInfo-News

27.06.2017 16:27 Ehe für alle – jetzt!
Wir wollen die Ehe für alle – und zwar jetzt, nicht erst „irgendwann“. Wer sich verspricht, „in Guten wie in schlechten Zeiten füreinander da zu sein“, der soll heiraten dürfen. Das muss endlich auch für gleichgeschlechtliche Paare gelten. 83 Prozent sehen das in Deutschland auch so. Seit Jahren verweigert sich die Union den SPD-Initiativen zur

27.06.2017 10:05 Gerechtigkeit. Zukunft. Europa.
Die SPD hat geschlossen das Regierungsprogramm für die Bundestagswahl beschlossen. Unter anderem sollen 80 Prozent der Menschen von Steuern und Abgaben entlastet werden. Das Rentenniveau soll nicht weiter absinken – und das Rentenalter nicht steigen. Kanzlerkandidat Martin Schulz betonte auch leidenschaftlich die Bedeutung eines einigen und starken Europas. weiterlesen auf spd.de

27.06.2017 08:32 Zum Internationalen Tag zur Unterstützung der Folteropfer: Folter ist ein Angriff auf die Menschenwürde
Folter und Misshandlung nehmen weltweit wieder zu. Der heutige internationale Tag zur Unterstützung der Folteropfer lenkt den Blick auf Tausende gefolterte sowie von Folter bedrohte Menschen. In Deutschland beugt ein nationaler Präventionsmechanismus menschenunwürdiger Behandlung in freiheitsentziehenden Einrichtungen vor. Die SPD-Bundestagsfraktion hat dessen Einrichtung von Anbeginn unterstützt. „Die schlimmste Hölle liegt in Sednaya, einem berüchtigten Foltergefängnis

24.06.2017 08:28 Gesetz zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken kommt
Die Fachpolitiker der Koalitionsfraktionen haben gemeinsam mit dem Bundesjustizministerium am Freitag eine Einigung zum Gesetzentwurf zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken erzielt. Damit kann das Gesetz in der kommenden Woche verabschiedet werden, vorbehaltlich der Bestätigung durch die Fraktionsvorsitzenden Anfang kommender Woche im Zuge der Gespräche über andere laufende Gesetzgebungsvorhaben. „Die Koalitionsfraktionen haben sich auf

23.06.2017 08:26 Haushaltsentwurf: Zusätzlicher finanzieller Spielraum von 15 Milliarden Euro
Statement von Johannes Kahrs „Die nächste Bundesregierung hat für die Wahlperiode einen zusätzlichen finanziellen Spielraum von 15 Milliarden Euro“, sagt der haushaltspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Johannes Kahrs, zum Haushaltsentwurf. „Ohne die handwerklichen Fehler von Herrn Schäuble bei der Brennelementesteuer wäre der finanzielle Spielraum übrigens um mehr als 7 Milliarden Euro höher. Letztlich verhindert damit Merkels Zickzack-Kurs in der

Ein Service von websozis.info