„SCHWIMM DICH FREI“ – SPD lädt zum Empfang

Minister Michael Groschek kommt – Spannung am 30. April

In frischer, neuer Form will sich die Dorstener SPD am 30. April einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Bereits die in diesen Tagen per Post eingetroffene Einladung verrät, dass hier mit viel Kreativität ein neuer Weg eingeschlagen werden soll, um Gesellschafts- und Parteipolitik als eine Einheit darzustellen. Jennifer Schug, Vorsitzende der Dorstener Sozialdemokraten: „Schwimm dich frei lässt viele Interpretationen zu. Das ist gewollt. Aber ein roter Faden wird zeigen, dass nach diesem Hinweis die Bitte folgt, sich einzusetzen.“

 

Und dass das nötig ist, beweist die beunruhigende, tägliche Nachrichtenlage. Jennifer Schug: „Wann, wenn nicht jetzt müssen sich alle Demokraten von Gleichgültigkeit freischwimmen und für Solidarität einsetzen?“. Das hat auch Michael Groschek beeindruckt. Der NRW-Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr hat seine Teilnahme spontan zugesagt. Live-Musik (Linda Traber), eine Kunstaktion- und Auktion von Kindern für Kinder, eine Gesprächsrunde mit Politikern und viele weitere Programmpunkte versprechen Spannung und Kurzweil. „Herzlich willkommen“, so abschließend das Team um Jennifer Schug.

Sonntag, 30.April, 11 Uhr, Galerie der Traumfänger, Fürst-Leopold-Allee 3, Dorsten

Teilnahmerückmeldung bitte per E-Mail an: stadtverband(at)spd-dorsten.de

 
 

Kommt in den Wahlkreis (Gladbeck-Dorsten) unseres Landtagsabgeordneten Michael Hübner: Martin Schulz. Wahlen Martin Schulz kommt in den Landtagswahlkreis Gladbeck-Dorsten

Überraschender Besuch hat sich zum Maibaumfest des SPD-Ortsvereins Gladbeck-Rosenhügel angesagt:

„Wir freuen uns auf Martin Schulz und Achim Post“


Am Samstag, den 29. April 2017 findet ab 12:00 Uhr auf dem Marktplatz Rosenhügel an der Münsterländer Straße in Gladbeck zum 30. Mal das Maibaumfest der Rosenhügeler SPD statt. Kurzfristig hat sich hoher Besuch angekündigt.

Andi Dunkel, Ortsvereinsvorsitzender dazu: „Wir freuen uns sehr, dass der Generalsekretär der Sozialdemokratischen Partei Europas, Achim Post (MdB) seinen Besuch kurzfristig angekündigt hat. Aber ganz besonders freuen wir uns, das er noch einen guten Freund aus Würselen mitbringt – nämlich den SPD-Vorsitzenden und Kanzlerkandidaten für diesjährige Bundestagswahl am 24.September: Martin Schulz.“
 

Veröffentlicht am 25.04.2017

 

Brigitte, Eva, Christoph, Hans-Willi und Hans-Peter. Hinter der Kamera: Susanne. Wahlen “Coffee to go” am Rhader Bahnhof

Gelungene Sympathiewerbung der Rhader SPD

Es ist noch dunkel und lausig kalt. 5:30 Uhr am Morgen. Sechs SPD-Mitglieder, darunter der Landtagsabgeordnete und -kandidat für den Dorstener Norden (Wahlkreis 72) Hans-Peter Müller und der Rhader SPD-Ortsvereinsvorsitzende Christoph Kopp haben sich am Bahnhof getroffen, um die Fahrgäste der ersten beiden Züge am sehr frühen Morgen mit warmen, frischen Kaffee zu überraschen. Dazu noch etwas Werbematerial der SPD und des Kandidaten "HP" Müller.

Nur noch 22 Tage bis zur Landtagswahl am 14. Mai. Da muss man sich in Erinnerung bringen. Und neben dem Kaffee hat die SPD wirklich etwas zu bieten. Die Bilanz der Landesregierung mit Hannelore Kraft kann sich nämlich sehen lassen. Ein Grund, um für die Wiederwahl einer ausgezeichneten Ministerpräsidentin und großen Persönlichkeit zu werben. „Dafür lohnt es sich auch mal früh aufzustehen“, so eine Mitstreiterin gut gelaunt, und passend zur Parteifarbe mit roter Nase.

Veröffentlicht am 25.04.2017

 

SPD-Infostand auf dem Dorstener Marktplatz. Allgemein Wahlkampf: Warum machen wir das?

Eine selbstkritische Betrachtung

Unübersehbar kündigen bunte Plakate an, dass bald gewählt wird. An Informationsständen werden Kugelschreiber verteilt und Argumente ausgetauscht. Die Stimmung ist in der Regel gut, schließlich will man Optimismus ausstrahlen. Neben vielen freundlichen Menschen trifft man auch immer mal wieder auf Zeitgenossen, die die Aktivitäten von Parteien und engagierten, ehrenamtlich auftretenden Staatsbürgern äußerst gering schätzen. Wenn es nur bei einem „das interessiert mich nicht“ bliebe, könnte man zur Tagesordnung übergehen. Aber offene Beleidigungen sitzen da schon tiefer. Warum mache ich das? Warum tue ich mir das (noch) an? Es gibt nur eine Antwort: Aus Verantwortung! Aus Verantwortung gegenüber unseren Kindern und den folgenden Generationen. Deswegen stelle ich mich zur Verfügung. Deshalb stehe ich heute wieder am Infostand, um für eine gerechtere Gesellschaft zu werben.

Betrachtung eines immer noch engagierten Dorstener SPD-Mitglieds

Veröffentlicht am 24.04.2017

 

NRW- Minister Michael Groschek (Foto: Dominik Butzmann, spd.de) Veranstaltungen Dorstener SPD erhält am 30. April Ministerbesuch

Michael Groschek kommt zu interessanter Präsentation

In einer Woche ist es soweit. Die Dorstener Sozialdemokraten haben alle Vorbereitungen fast abgeschlossen. Am 30. April wollen sie sich um 11 Uhr einer breiten Dorstener Öffentlichkeit „in angenehmer Atmosphäre und einem neuen, frischen Format“, so der Einladungstext, präsentieren. Der Veranstaltungsort, die Galerie der Traumfänger auf dem Gelände der früheren Zeche Fürst Leopold, erfüllt auf jeden Fall den erstgenannten Anspruch. Aber auch die Programmankündigungen machen neugierig. Das Motto „SCHWIMM DICH FREI“ lässt viele Interpretationen zu. „Das ist so gewollt“, erläutert die engagierte Stadtverbandsvorsitzende Jennifer Schug. „Auf der einen Seite lautet unsere Aufforderung an die Gesellschaft, sich von Hass und Hetze freizuschwimmen, um sich dann mit ganzer Kraft für eine gerechtere Welt einzusetzen“.

Eine Kunstaktion von und für Kinder, gehört zu den vorgesehenen Überraschungen der Veranstaltung. „Hiermit soll der Startschuss für ein überparteiliches Dorstener Projekt gegeben werden, dass benachteiligten Kindern zugute kommen soll. Passend zum oben genannten Motto, geht es dabei um die Überwindung von lückenhaftem Schwimmunterricht in der Grundschule.

 

Veröffentlicht am 23.04.2017

 

Jennifer Schug, SPD-Stadtverbandsvorsitzende im Gespräch mit einer Bürgerin. Wahlen Wahlkampfaktion in der Dorstener Altstadt

Richtig Spaß gemacht hat der Wahlkampf heute in der Dorstener Altstadt. Mit den beiden Landtagsabgeordneten und -kandidaten für Dorsten, Michael Hübner (Wahlkreis 71) und Hans-Peter Müller (Wahlkreis 72) warben wir für unseren NRW-Plan (https://www.nrwspd.de/wahlprogramm/). Bei Kaffee und Kuchen führten wir zudem viele angeregte Gespräche mit den Dorstener Bürgerinnen und Bürgern.

Weitere Impressionen finden Sie >>HIER<<

Veröffentlicht am 22.04.2017

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.4.9 - 002948944 -

 

Jennifer Schug 
Stadtverbandsvorsitzende
fraktion(at)spd-dorsten.de

Friedhelm Fragemann
Fraktionsvorsitzender

fraktion(at)spd-dorsten.de

Michael Hübner
Landtagsabgeordneter
andreas.dunkel(at)landtag.nrw.de

Hans-Peter Müller
Landtagsabgeordneter
hans-peter.mueller(at)landtag.nrw.de

Michael Gerdes
Bundestagsabgeordneter
michael.gerdes(at)bundestag.de

  Gabriele Preuß
Europaabgeordnete
preuss-europa(at)email.de

 

Termine

Alle Termine öffnen.

30.04.2017, 11:00 Uhr "Schwimm Dich Frei"
Eine Präsentation der Dorstener Sozialdemokraten.

Alle Termine

 

Counter

Besucher:2948945
Heute:35
Online:1
 

SPD Stadtverband

Halterner Straße 28
46284 Dorsten
Tel.: 02362 / 98140
Fax: 02362-98141
E-Mail: stadtverband(at)spd-dorsten.de

Persönliche Termine nach Absprache.

 

SPD Ratsfraktion

Halterner Straße 28
46284 Dorsten
fraktion(at)spd-dorsten.de

 

WebsoziInfo-News

26.04.2017 12:42 1. Mai-Aktion #GemeinsamGerecht
Gute und sichere Arbeit. Für junge Menschen, damit sie ihre Zukunft planen können. Für Ältere, auch am Ende ihres Berufslebens. Starke Betriebsräte und Gewerkschaften, die darauf achten, dass die Interessen der Beschäftigten nicht zu kurz kommen. Dafür lohnt es sich zu kämpfen – Gemeinsam! Für die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung von Arbeitsplätzen. Für gebührenfreie Bildung,

26.04.2017 07:35 Union verweigert mehr als 84.000 Menschen mit Behinderungen das Wahlrecht
Kerstin Tack, Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderungen Mehr als 84.000 Menschen mit Behinderungen dürfen in Deutschland nicht wählen, weil das Wahlgesetz sie aufgrund ihrer Lebenslage automatisch vom Wahlrecht ausschließt. „Die SPD-Bundestagsfraktion will diese Diskriminierung noch in dieser Wahlperiode abschaffen und hat schon vor Monaten den Koalitionspartner aufgefordert, sich an der Wahlrechtsänderung zu

25.04.2017 08:33 Polizeistatistik: Mehr für die Ausstattung, mehr Präsenz nötig
Statement von Eva Högl Eva Högl, stellvertretende Fraktionsvorsitzende, nimmt Stellung zur Polizeilichen Kriminalstatistik 2016. Sie legt dar, warum der politische Ansatz der SPD-Fraktion „Mehr Polizei auf die Straße“ Wirkung zeigt. „Die PKS 2016 offenbart einen Rückgang bei der Straßenkriminalität, insbesondere auch bei den Taschen- und Fahrraddiebstählen sowie beim Handtaschenraub. Der Ansatz der SPD-Bundestagsfraktion „Mehr Polizei auf die Straße“

25.04.2017 07:33 Unsere Schulen von morgen: Gerechter, moderner, leistungsfähiger.
Eckpunkte für ein Programm zur Modernisierung der schulischen Bildung in Deutschland 2017 bis 2021 Bildung – insbesondere die schulische Bildung – ist der entscheidende Schlüssel für die Verwirklichung individueller Lebenschancen, den Zusammenhalt unserer Gesellschaft und nicht zuletzt den wirtschaftlichen Erfolg unseres Landes. Seit dem sogenannten „PISA-Schock“ haben vor allem die Bundesländer und die Kommunen viel

18.04.2017 10:21 Steuersenkungspläne der Union für Kommunen nicht verkraftbar
Bernhard Daldrup, kommunalpolitischer Sprecher: Die Steuersenkungspläne der Kanzlerin treffen vor allem finanzschwache Kommunen. Die angekündigten Förderprogramme sind auf Drängen der SPD längst Tatsache. „Wenn Angela Merkel in trauter Harmonie mit Wolfgang Schäuble Steuersenkungen in Höhe von 15 Milliarden Euro ankündigt, sollte sie auch sagen, wem sie die Einnahmen wegnimmt: Den Städten und Gemeinden. In der

Ein Service von websozis.info