Herzlich Willkommen auf der Homepage der SPD Dorsten!

Tagesaktuell sind wir auf unserer Facebook-Seite:

 
 

Michael Gerdes, Bundestagsabgeordneter für Dorsten. MdB und MdL Stipendium für ein Austauschjahr in den USA – Bewerbungsphase beginnt am 1. Mai

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Gerdes ruft Schülerinnen und Schüler sowie junge Berufstätige aus Bottrop, Gladbeck und Dorsten dazu auf, sich für ein Stipendium des Deutschen Bundestages zu bewerben, das ihnen ein Austauschjahr in den USA ermöglicht. Die Bewerbungsphase beginnt am 1. Mai und endet am 15. September.
 

Veröffentlicht am 27.05.2017

 

André Stinka, Generalsekretär der NRWSPD. Landespolitik André Stinka: Laschet wackelt weiter – dieses Mal bei den Kitas

Zum aktuellen Hin und Her von Armin Laschet bei der Kita-Beitragsfreiheit erklärt André Stinka, Generalsekretär der NRWSPD:

Der politische Wackeldackel Armin Laschet wackelt weiter durch den Wahlkampf. Auch beim Thema Kita wissen die Wählerinnen und Wähler in Nordrhein-Westfalen nicht, wo sie beim CDU-Kandidaten eigentlich dran sind. Die Aussagen von der CDU und ihrem Vorsitzenden sind Ausdruck einer familienpolitischen Irrfahrt.Über Jahre ließ der Kandidat den bereits 2012 im Interview geäußerten Satz „Kita-Beitragsfreiheit ist Geldverschwendung“ für sich gelten. Noch Anfang April behauptete Laschet im „Westfalenblatt“, die Beitragsfreiheit für Eltern sei finanziell „unrealistisch“. In seinem Wahlprogramm klingt das dagegen anders. Und die CDU wäre nicht die CDU, wenn sie nicht zeitgleich auf die Wahl-o-Mat-Frage „Sollen Kita-Gebühren vollständig abgeschafft werden?“ mit „Ja“ antworten würde, um dort die Nutzer zu verschaukeln. Das ständige Hin und Her des Kandidaten ist in atemberaubender Art und Weise unseriös und ambitionslos. Jeder erkennt: Er hat nicht das Format unserer Ministerpräsidentin.

 

Veröffentlicht am 27.05.2017

 

Blickt mit Sorge auf den drohenen Rüstungswettlauf im Nahen u. Mittleren Osten: Martin Schulz (Foto: D.Butzmann, spd.de) Bundespolitik Abrüsten statt Wettrüsten

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz warnt angesichts der milliardenschweren Waffengeschäfte zwischen den USA und Saudi-Arabien vor einem riskanten Rüstungswettlauf in Nahost. Und verlangt von Europa mehr Engagement für Frieden und Abrüstung.
 

Veröffentlicht am 24.05.2017

 

Foto: Friedhelm Fragemann, Julian Fragemann, Petra Somberg-Romanski und Gütner Pelloth. (v.l.n.r.) Ortsverein JHV des SPD-Ortsvereins Dorsten-Altstadt

Am gestrigen Dienstag (23.5.) fand die diesjährige Jahreshaupt-versammlung des SPD-Ortsvereins Dorsten-Altstadt statt. Im Fokus standen in diesem Jahr die turnusgemäßen Neuwahlen des Vorstandes.

Einstimmig wählte die Versammlung den bisherigen Vorsitzenden Julian Fragemann erneut in dieses Amt. Seine beiden Stellvertreter bleiben Petra Somberg-Romanski sowie Friedhelm Fragemann. Als Kassierer fungiert auch künftig Günter Pelloth und als Schriftführer Karsten Reiß.

Die weiteren Ergebnisse wie folgt: Stellv. Kassierer: Heinz Bandilla, stellv. Schriftführerin: Nicole Wölke-Neuhaus. Beisitzerinnen und Beisitzer: Heinz Fuest, Philip Grabowski, Rudi Holtze, Karl-Heinz Krebs, Markus Langbein, Friedhelm Lindenau, Angelika Pelloth, Heiko Raffel, Hans-Herbert Romanski, Malte van Haaren, Ingrid Wiegand und Manfred Wissing.

Revisorin und Revisoren: Mareike Raffel, Manfred Briese, Achim Kreddig.

Erfreut zeigten sich die Altstädter Sozialdemokraten, dass sie zur Versammlung neben der Vorsitzenden des SPD-Stadtverbandes, Jennifer Schug, gleich zwei Neumitglieder begrüßen konnten. Gemeinsam richteten sie den Blick auf die unmittelbar anstehenden Bundestagswahlen und zeigten sich optimistisch, diese gemeinsam erfolgreich gestalten zu können.

Veröffentlicht am 24.05.2017

 

Michael Gerdes, Bundestagsabgeordneter für Dorsten, Gladbeck und Bottrop. Bundespolitik SPD-Bundestagsfraktion setzt sich bei Bund-Länder-Finanzreform durch

Die Spitzen der Bundestagsfraktionen der SPD und der CDU/CSU haben in der vergangenen Sitzungswoche noch offene Fragen bei der geplanten Bund-Länder-Finanzreform geklärt. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Gerdes begrüßt, dass mit der nun erzielten Einigung das Kooperationsverbot durchbrochen und eine Privatisierung von Bundesautobahnen ausgeschlossen wird.
 

Veröffentlicht am 23.05.2017

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.4.9 - 002971651 -

 

Jennifer Schug 
Stadtverbandsvorsitzende
fraktion(at)spd-dorsten.de

Friedhelm Fragemann
Fraktionsvorsitzender

fraktion(at)spd-dorsten.de

Michael Hübner
Landtagsabgeordneter
andreas.dunkel(at)landtag.nrw.de

Michael Gerdes
Bundestagsabgeordneter
michael.gerdes(at)bundestag.de

  Gabriele Preuß
Europaabgeordnete
preuss-europa(at)email.de

 

Counter

Besucher:2971652
Heute:124
Online:3
 

SPD Stadtverband

Halterner Straße 28
46284 Dorsten
Tel.: 02362 / 98140
Fax: 02362-98141
E-Mail: stadtverband(at)spd-dorsten.de

Persönliche Termine nach Absprache.

 

SPD Ratsfraktion

Halterner Straße 28
46284 Dorsten
fraktion(at)spd-dorsten.de

 

WebsoziInfo-News

23.05.2017 14:56 SPD stellt Leitantrag zum Regierungsprogramm vor
Mehr Gerechtigkeit in unserem Land Investitionen in Bildung, mehr Unterstützung für Familien und eine deutliche Entlastung von Beziehern kleiner und mittlerer Einkommen – der SPD-Parteivorstand hat am Montag einstimmig einen Leitantrag für das SPD-Regierungsprogramm beschlossen. „Es geht in dem Programm darum, für mehr Gerechtigkeit in Deutschland zu sorgen, dafür steht die SPD“, sagte Generalsekretärin Katarina

23.05.2017 13:55 Elisabeth Selbert: Kämpferin für Gleichstellung wird geehrt
Eine große Sozialdemokratin wird Namensgeberin eines Bundestagsgebäudes. Elisabeth Selbert, eine der Mütter des Grundgesetzes, war eine zentrale Vorkämpferin für mehr Gleichberechtigung von Männern und Frauen. „‘Männer und Frauen sind gleichberechtigt.‘ Mit diesem Satz hat Elisabeth Selbert Geschichte geschrieben. So selbstverständlich er heute klingt, so umstritten war er bei der Formulierung unseres Grundgesetzes. Ursprünglich sollte das

23.05.2017 12:54 Mehr Rechte für Frauen in Arbeit sind mit CDU/CSU-Fraktion nicht zu machen
Ein Gesetz sollte Frauen ein Rückkehrrecht von Teilzeit auf Vollzeit ermöglichen. Doch das Vorhaben aus dem Hause von Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) ist nun endgültig gescheitert – am Bundeskanzleramt. „Mehr Rechte für Frauen in Arbeit sind mit CDU/CSU-Fraktion nicht zu machen. Das ist nicht nur frauenpolitisch von gestern, sondern auch wirtschaftlich unsinnig. Da hilft offenbar auch nicht, dass die Bundeskanzlerin

21.05.2017 14:13 Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken verbessern
Der Gesetzentwurf zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken ist ein wichtiger Schritt, um Hass und Straftaten im Netz zu bekämpfen. Im parlamentarischen Verfahren müssen aber noch Änderungen erreicht werden. „Es ist richtig und wichtig, dass die Anbieter der sozialen Netzwerke auch gesetzlich stärker in die Verantwortung genommen werden müssen. Es ist offensichtlich, dass das

20.05.2017 16:12 Der Bund wird zum Garanten für gleichwertige Lebensverhältnisse
Koalitionsfraktionen einigen sich bei Reform der Bund-Länder-Finanzen Die Spitzen der SPD- und der CDU/CSU-Fraktion haben noch offene Fragen bei der geplanten Bund-Länder-Finanzreform geklärt. Das Kooperationsverbot wird durchbrochen, eine Privatisierung von Bundesautobahnen ausgeschlossen. Am frühen Mittwochabend haben SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann, Unionsfraktionschef Volker Kauder und CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt vor der Presse die Details der Einigung über die zahlreichen Grundgesetzänderungen erläutert. Von 2020

Ein Service von websozis.info