Herzlich Willkommen auf der Homepage der SPD Dorsten!

Tagesaktuell sind wir auf unserer Facebook-Seite:

 
 

Jennifer Schug, Vorsitzende der SPD Dorsten. Bundespolitik Aktuell: Alle blicken heute nach Bonn - Wohin gehst du, SPD?

600 Delegierte entscheiden über die Zukunft. Aber welche?

Jennifer Schug, SPD-Vorsitzende in Dorsten, gehört dazu. Sie trägt eine riesige Verantwortung. Zwei schnelle Fragen kurz vor der Eröffnung des Sonderparteitages an sie:

Frage: Wie wird die SPD morgen dastehen?

Antwort: Sie wird mit der Situation, mit dem demokratischen Votum der Delegierten umgehen müssen. So oder so. Es wird keine Leere geben.

Frage: Wartest du die Debatte ab oder hast du Dich bereits festegelegt?

Antwort: Die Argumente Pro und Contra wurden in allen Gremien ausführlich ausgetauscht und gegeneinander abgewogen. Ich werde gegen eine Fortführung der GroKo stimmen. Ich möchte, dass die SPD einen Schnitt macht, um wirklich zu einem Neuanfang zu finden.

Veröffentlicht am 21.01.2018

 

Das Fundament der SPD wackelt. Die 600 Delegierten sind heute in der Verantwortung, es zu stabilisieren. Bundespolitik GroKo - PRO und CONTRA: Ein Appell von Martin Schulz

Unsere Entscheidung ist von enormer Bedeutung

Heute diskutieren wir auf unserem Parteitag, welchen Weg wir bei der Regierungsbildung einschlagen. Und wir werden am Sonntagnachmittag eine Entscheidung treffen, die von enormer Bedeutung für die Zukunft in Deutschland ist, in ganz Europa – und für die SPD.

 

Veröffentlicht am 21.01.2018

 

Swen Coralic, SPD-Ortsvereinsvorsitzender in Wulfen-Barkenberg. Ortsverein Mieterhöhungen der Altro Mondo in Wulfen-Barkenberg vom Tisch

Erleichterung machte sich bei vielen Mieterinnen und Mietern der Altro Mondo in Barkenberg breit. Nachdem sich in Barkenberg der Widerstand gegen eine geplante Mieterhöhung der Altro Mondo formierte, ruderte das Unternehmen mit ihren erhöhten Forderungen zurück.

Am 10.01.2018 kamen über 100 Menschen ins Gemeinschaftshaus zusammen, um ihre Sorgen und Bedenken zu äußern. Der SPD-Ortsverein Wulfen hatte zu dem Abend eingeladen. Die Hauptredner des Abends, Rechtsanwalt Martin Röpper vom Mieterverein Dorsten und Umgebung und Dr. Hans-Udo Schneider von der SPD Wulfen, klärten die Anwesenden über ihre Rechte und das weitere Vorgehen mit der Altro Mondo auf. Die nützlichen Informationen verbreiteten sich schnell im gesamten Quartier.

Die SPD Wulfen dankt den Bürgerinnen und Bürgern für ihren Einsatz gegen die Mieterhöhung der Altro Mondo. Nur gemeinsam konnte dieser Erfolg erzielt werden.

Nach wie vor gibt es Mängel im Qaurtier. Auch hier bleibt die SPD Wulfen an der Seite der Bürgerinnen und Bürger am Ball.

Swen Coralic, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Wulfen

Veröffentlicht am 20.01.2018

 

Bundespolitik GroKo - PRO und CONTRA: Was denkt ein Chefredakteur der ZEIT über die Diskussion in der SPD?

Giovanni di Lorenzo spricht vom Selbstzerstörungsvirus

Vor zwei Tagen erschien in der neuen Wochenzeitung DIE ZEIT ein viel beachteter Kommentar des angesehenen Chefredakteurs Giovanni di Lorenzo. Er analysiert schonungslos die derzeitige Lage der SPD, zeigt sich verständnislos über die selbstzerstörerische Bereitschaft einiger Linken in der Partei, alles schlecht zu reden, was die Parteiführung vorgelegt hat, um das Beste aus der verfahrenen Situation durch das Scheitern von Jamaika für die Partei und das Land zu erzielen.
 

 

Veröffentlicht am 20.01.2018

 

Bundespolitik Initiativantrag der SPD in NRW und in Hessen für den Bundesparteitag am 21.01.2018 in Bonn

Die NRWSPD hat beim erweiterten Landesvorstand und auf den beiden Delegiertenvorbesprechungen in Dortmund und Düsseldorf sehr offen und respektvoll über die Sondierungsergebnisse und den weiteren Weg diskutiert. Im Rahmen der Diskussionen ist der SPD-Landesvorstand auch aufgefordert worden, zu versuchen, für diejenigen, die noch nicht entschieden sind, inhaltliche Brücken zu bauen, die die für uns wichtigen Themen deutlich thematisieren. Dieser Aufforderung ist der Landesvorstand eigenen Angaben zufolge nachgekommen und plant mit dem Landesverband Hessen, einen gemeinsamen Initiativantrag für den Parteitag am Sonntag auf den Weg zu bringen.
 

Veröffentlicht am 20.01.2018

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 003112665 -

Jennifer Schug 
Stadtverbandsvorsitzende
stadtverband@spd-dorsten.de

Friedhelm Fragemann
Ratsfraktionsvorsitzender

fraktion@spd-dorsten.de

 

Counter

Besucher:3112666
Heute:100
Online:1
 

SPD Stadtverband

Halterner Straße 28
46284 Dorsten
Tel.: 02362 / 98140
Fax: 02362 / 98141
E-Mail: stadtverband@spd-dorsten.de

Persönliche Termine nach Absprache.

 

SPD Ratsfraktion

Halterner Straße 28
46284 Dorsten
fraktion@spd-dorsten.de

 

WebsoziInfo-News

22.01.2018 09:17 Bundesparteitag in Bonn – SPD tritt in Koalitionsverhandlungen ein
Das ist gelebte Demokratie. Nach einer leidenschaftlichen und kontroversen Debatte hat der SPD-Parteitag den Weg frei gemacht für Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU. Über 3.000 Delegierte und Gäste haben in einer emotionalen Auseinandersetzung um den richtigen Weg für die SPD gerungen und das Für und Wider von Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU diskutiert. „Lebendige Demokratie“, so beschrieb

21.01.2018 09:12 Andrea Nahles zur Debatte in der SPD und zum Erneuerungsprozess
Andrea Nahles im Interview mit der Welt am Sonntag Andrea Nahles bekräftigt die Notwendigkeit, die SPD zu erneuern. Dazu müsse man aber nicht in der Opposition sein. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

19.01.2018 09:11 Garantie des Rentenniveaus ist wichtig und ein großer Fortschritt
Katja Mast, SPD-Fraktionsvizin, erläutert, warum die Sondierungsergebnisse mit der Union in der Rentenpolitik so wichtig sind. Die SPD hat sich gegen den Widerstand der CDU/CSU durchgesetzt und für mehr soziale Sicherheit gesorgt. „Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen sich nach jahrzehntelanger Arbeit im Alter auf die Rente verlassen können. Dafür hat die SPD in den Sondierungen gesorgt: Noch

17.01.2018 18:35 Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33 Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

Ein Service von websozis.info