Mitglied werden bei der SPD - Wie funktioniert ein Parteieintritt?

Allgemein

Marcel hat es getan. Er ist Mitglied der SPD geworden. Foto: NRWSPD.de

Wie funktioniert eigentlich ein Parteieintritt? Was ändert sich danach und welche Rechte und Pflichten haben die Mitglieder? Marcel ist Ende 2015 der SPD beigetreten und heute froh, diesen Schritt getan zu haben. Gemeinsam mit ihm blicken wir zurück auf diese Zeit und erklären alles Wichtige zum Parteieintritt und der Zeit danach.

Wie war der Eintrittsprozess?

Doch wie in die SPD eintreten? Für Marcel war schnell klar – online ist das am einfachsten. Nachdem er seinen Namen, sein Alter, die Anschrift und den Beruf in das Online- Formular eingegeben und es abgeschickt hatte, war er ganz aufgeregt: „In eine Partei einzutreten macht man ja nicht einfach so. Das ist ein großer Schritt, der will gut überlegt sein.“ Gespannt war der damals 24-Jährige, wie sein Umfeld reagiert. „Menschen, die man schon lange kennt, verbinden einen jetzt mit der SPD und sprechen einen auf die Inhalte der Partei an. Da ist es dann gut, auch eine Antwort zu haben.“

 

Vier Möglichkeiten, Parteimitglied zu werden:

  • Der Klassiker: Man geht in die nächste SPD Parteigeschäftsstelle, füllt dort die Beitrittserklärung aus und wird Mitglied.
  • Per Post: Man füllt die Beitrittserklärung aus und schickt sie an die örtliche SPD-Parteigeschäftsstelle. Die entsprechenden Post-Adressen sind hier aufgelistet:https://www.spd.de/unterstuetzen/spd- in- der- naehe. Wenn man keine Adresse ausfindig machen kann, kann man die Beitrittserklärung auch direkt an den SPD- Parteivorstand richten: SPD Parteivorstand, Willy- Brandt- Haus, Referat Mitgliederwerbung, Wilhelmstraße 141, 10963 Berlin

  • Auf Veranstaltungen: Bei einigen SPD-Veranstaltungen liegen Formulare zum Parteieintritt aus. Davon kann man sich eins nehmen und füllt es aus. Die Genossinnen und Genossen vor Ort nehmen die Beitrittserklärung gerne entgegen und leiten sie weiter.

www.nrw.spd.de

 
 

WebsoziCMS 3.6.9 - 003207684 -

Jennifer Schug 
Stadtverbandsvorsitzende
stadtverband@spd-dorsten.de

Friedhelm Fragemann
Ratsfraktionsvorsitzender

fraktion@spd-dorsten.de

 

Counter

Besucher:3207685
Heute:375
Online:7
 

SPD Stadtverband

Halterner Straße 28
46284 Dorsten
Tel.: 02362 / 98140
Fax: 02362 / 98141
E-Mail: stadtverband@spd-dorsten.de

Persönliche Termine nach Absprache.

 

SPD Ratsfraktion

Halterner Straße 28
46284 Dorsten
fraktion@spd-dorsten.de

 

WebsoziInfo-News

22.04.2018 16:46 Neue Parteivorsitzende – Unser Versprechen: Solidarität
Nach 155 Jahren wird die SPD erstmals von einer Frau geführt: Die rund 600 Delegierten des SPD-Parteitags in Wiesbaden wählten Andrea Nahles mit 66,35 Prozent zur neuen Parteivorsitzenden. Mit der Wahl setzt die SPD auch einen ersten Baustein für die Erneuerung der Partei: Mehr Diskussion, mehr Demokratie und: Erstmals seit ihrer Gründung 1863 steht eine

22.04.2018 14:47 Andrea Nahles zur SPD-Vorsitzenden gewählt
Andrea Nahles wurde heute auf dem außerordentlichen SPD-Bundesparteitag in Wiesbaden zur Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands gewählt. Wahlergebnis: Abgegebene Stimmen 631 davon gültige Stimmen 624 Ja-Stimmen für Andrea Nahles 414 (66,35 %) Ja-Stimmen für Simone Lange 172 (27,56 %) Enthaltungen 38 Pressemeldung 051/2018 von spd.de

19.04.2018 08:19 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Herzlich willkommen in Wiesbaden! Am 22. April beraten wir, wie wir als SPD gemeinsam in die Zukunft gehen. Alle sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Ideen für eine starke Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert einzubringen. Es geht um neue Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit, die wir im Dialog miteinander finden wollen. Auf dem Parteitag

12.04.2018 17:17 Interview mit Andrea Nahles in der Frankfurter Rundschau
SPD-Fraktionschefin Nahles will eine offene Debatte über die Frage, „welchen Sozialstaat eine Arbeitswelt braucht, die gut qualifizierte Menschen durch Algorithmen ersetzt.“ Ihr Anliegen: den Blick nach vorn richten, Pespektiven anbieten. Das komplette Interview mit der Frankfurter Rundschau auf spdfraktion.de

12.04.2018 08:21 WebSoziCMS: neue Version 3.6. ab sofort aktiv
Wir freuen uns, euch ab sofort das WebSoziCMS in der Version 3.6. zur Verfügung stellen zu können. Neben diversen Bugfixes und Optimierungen (viele Beschreibungen im Admin-Menü sind nicht mehr starr, sondern passen sich den Gegebenheiten bzw. Möglichkeiten des ausgewählten Layoutes an) umfasst die neue Version folgende Neuerungen: – der Editor erlaubt die Wiederherstellung noch nicht gespeicherter

Ein Service von websozis.info