19.04.2019 in Veranstaltungen

„Gleiche Rechte, gleiche Pflichten“ – SPD Dorsten erinnert mit Schauspiel an 100 Jahre Frauenwahlrecht

 

Vor 100 Jahren durften Frauen in Deutschland zum ersten Mal in der Geschichte an einer demokratischen Wahl teilnehmen. Mit prominenten Gästen aus Politik und dem Dorstener Stadtleben erinnern die Dorstener Sozialdemokraten am 5. Mai an diesen besonderen Meilenstein der Gleichberechtigung der Frauen. Eine lebhafte Mischung aus Kurzvorträgen und schauspielerischen Akten im Varieté Flair sollen die Gäste in die damalige Zeit zurückversetzen.

Die Veranstaltung findet am 5. Mai, 17.30 Uhr, im Gemeinschaftshaus Wulfen statt. Der Einlass ist kostenlos und beginnt um 17.00 Uhr. Interessierte – ob jung, ob alt – sind herzlich willkommen.

19.04.2019 in MdB und MdL

Politiker für drei Tage

 

Bis zum 14. Mai für den nächsten „Jugend-Landtag“ bewerben

Für drei Tage Politiker sein – das geht auch dieses Jahr wieder beim Jugend-Landtag NRW. Wer zwischen 16 bis 20 Jahren alt ist, kann vom 4. bis zu, 6. Juli den Gladbecker und Dorstener Landtagsabgeordneten Michael Hübner im Parlament „vertreten“. Dann findet in der Landeshauptstadt Düsseldorf der zehnte „Jugend-Landtag Nordrhein-Westfalen“ statt. Der Landtag Nordrhein-Westfalen möchte so Jugendlichen die Möglichkeit geben, Politik und Demokratie hautnah zu erleben.

Sämtliche Kosten – auch Übernachtung und Verpflegung – werden vom Landtag übernommen (Fahrtkosten werden anteilig erstattet).
 

08.04.2019 in Ortsverein

Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsverein Dorsten-Altstadt

 

Am vergangenen Dienstag (26.03.) fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Dorsten-Altstadt statt. Im Fokus standen in diesem Jahr die turnusgemäßen Neuwahlen des Vorstandes.

Nachdem der Vorsitzende Julian H. Fragemann die Versammlung eröffnet hatte, folgte ein ausführlicher Rückblick über die Aktivitäten des Ortsvereins der letzten Jahre. Nachdem auch der Kassierer Günter Pelloth seinen Bericht abgegeben hatte, entlastete die Versammlung den Vorstand einstimmig. Die anschließenden Neuwahlen des Vorstandes verliefen dann in großer Harmonie.
 

19.03.2019 in Umwelt

Stadtverband unterstützt die Friday für Future Bewegung

 

Am vergangenen Freitag haben hunderttausende Schüler in über 120 Ländern weltweit für Klimaschutz und damit für ihre Zukunft demonstriert. Alleine in Deutschland gingen in ca. 220 Städten Schüler auf die Straße und forderten einen radikalen Kurswechsel in unserer Klimapolitik.

15.03.2019 in Europa

Reden Wir! ...mal über Europa!

 

Bald ist es so weit! Am 26.Mai wird das Europäische Parlament zum neunten Mal gewählt. Und zwar direkt - von uns allen, dem europäischen Volk.
 

Es geht um viel bei dieser Wahl. Um unserer aller Zukunft. Um Gerechtigkeit, um die Beseitigung von Ungleichheiten, um Klima und Umwelt und vor allem um Frieden!
 

Die SPD hat dazu eine klare Position: #Europa ist die Antwort.
 

14.03.2019 in Allgemein

Straßenausbaubeiträge

 

Rechtlich zwar nicht möglich , aber sinnvoll wäre es: Der Dorstener SPD Fraktionsvorsitzende Friedhelm Fragemann sagt in seiner Pressemitteilung vom 11. März "Vor Ort wäre die sauberste Übergangslösung, die Erhebung von Straßenausbaubeiträgen bis zur Entscheidung auf Landesebene auszusetzen."

15.02.2019 in Veranstaltungen

Dorstener Bürgern sind sich einig: „Straßenausbaubeiträge müssen abgeschafft werden!“

 

Um Straßenbaubeiträge ist seit einigen Monaten eine heftige Debatte entbrannt. Petitionen, die eine Abschaffung der Gebühren fordern, über die Anwohner an den Kosten für den Ausbau kommunaler Straßen beteiligt werden, haben in NRW bereits viele tausend Unterstützer gefunden. Auch die gut 80 Dorstener, die der Einladung der SPD Dorsten zu einer Bürgerversammlung ins Café Deluxe in Hervest gefolgt sind, waren sich einig: Dass einzelne Anlieger teilweise enorme Summen für Straßenausbaubeiträge zahlen müssen, wollen sich viele nicht mehr gefallen lassen. Ein betroffener Dorstener wird noch deutlicher: „Diese ungeheuerliche Ungerechtigkeit muss abgeschafft werden!“
 

04.02.2019 in Veranstaltungen

Reden Wir! ...mal über Anliegerbeiträge

 

In den letzten Wochen schlagen die Wellen hoch beim Thema Straßenbaubeiträge. Die Menschen sind empört und wollen es nicht länger hinnehmen, wenn ihnen die Kostenbescheide ins Haus flattern. Denn die Belastungen, die den Anliegern zugemutet werden, bedeuten teilweise eine Gefährdung ihrer wirtschaftlichen Existenz.
 

Ist es nicht geboten, die Straßenbaubeiträge endlich abzuschaffen? Sind diese Belastungen unverhältnismäßig und unfair? Das bestehende Gesetz führt zu unterschiedlichen Kostenbeiträgen der Bürger in den einzelnen Kommunen. Besitzer von Eckgrundstücken trifft es teilweise doppelt, wenn sie zweimal an der Sanierung von Straßen und Wegen beteiligt werden.
 

22.01.2019 in Verkehr

Eine Frage der Fairness

 

Die Argumente für eine für eine Abschaffung der Straßenbaubeiträge in Nordrhein-Westfalen wiegen schwer. Wer lange für sein Eigenheim gespart hat oder sich mit Mühe etwas fürs Alter zurückgelegt hat, erlebt eine üble Überraschung, wenn die Aufforderung zur Zahlung von oft mehreren tausend Euro für Straßenbaubeiträge ins Haus flattert. Auf einzelne Menschen kommen bisweilen immense Summen zu.

Tragisch wird es, wenn sogar der Verkauf des Eigentums notwendig ist. Die Belastungen, die durch die Beteiligung der Anlieger entsteht sind teilweise sehr unterschiedlich. „Solidarischer ist es, wenn die Kosten auf alle verteilt werden. Wer eine schmale Rente hat, ist nicht in der Lage solche Beträge zu zahlen.“ sagt der Landtagsabgeordnete für Dorsten, Michael Hübner.

22.01.2019 in Ortsverein

Auf dem richtigen Weg: Wulfener Bürger putzen Straßenschilder

 

Verdreckte Straßenschilder gehören vielerorts zum Stadtbild. Dass das anders sein kann, zeigten Bürger aus Wulfen. Sie reinigten Straßenschilder in ihrem Ortsteil.

Die SPD Wulfen organisierte die Putzaktion. „Vielen Menschen helfen Straßenschilder. Sie nutzen keine modernen Navigationssysteme. Gerade Menschen, die sich im Ort nicht auskennen und etwas Bestimmtes suchen, brauchen diese wichtigen Wegweiser“, sagte der Vorsitzende der SPD Wulfen, Swen Coralic. Zudem sei jedes Straßenschild auch ein Aushängeschild des Ortes.

Im Frühjahr wiederholen die Genossen die Aktion. „Jeder kann mitmachen. Wir informieren die Bürgerinnen und Bürger, sobald ein genaues Datum feststeht“.

Jennifer Schug 
Stadtverbandsvorsitzende
stadtverband@spd-dorsten.de

Friedhelm Fragemann
Ratsfraktionsvorsitzender

fraktion@spd-dorsten.de

Termine

Alle Termine öffnen.

05.05.2019, 17:00 Uhr 100 Jahre Frauenwahlrecht
Vor 100 Jahren durften Frauen in Deutschland zum ersten Mal in der Geschichte an einer demokratischen Wahl teilneh …

10.05.2019, 19:00 Uhr Europa rockt! Fantabulous Blues Brothers LIVE
Die SPD Dorsten lädt herzlich ein - zu einer Veranstaltung „der etwas anderen Art“: EUROPA ROCKT! Benefiz …

Alle Termine

Counter

Besucher:3317684
Heute:18
Online:3

SPD Stadtverband

Halterner Straße 28
46284 Dorsten
Tel.: 02362 / 98140
Fax: 02362 / 98141
E-Mail: stadtverband@spd-dorsten.de

Öffnungszeiten SPD-Bürgerbüro
Montag bis Freitag:
9:00 - 12:00 Uhr

SPD Ratsfraktion

Halterner Straße 28
46284 Dorsten
fraktion@spd-dorsten.de

WebsoziInfo-News

21.04.2019 17:28 Heike Baehrens zu 25 Jahre Pflegeversicherung
Am 22. April 1994 wurde die Pflegeversicherung vom Deutschen Bundestag beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion würdigt die Pflegeversicherung zum 25. Jahrestag ihres Bestehens als wichtige sozialpolitische Errungenschaft. Sie fordert aber auch ihre Weiterentwicklung, damit alle Menschen, die Pflege benötigen, gut versorgt werden können. „Die Einführung der Pflegeversicherung war ein wichtiger sozialpolitischer Schritt: Erstmals konnte das Pflegerisiko finanziell

21.04.2019 17:26 Medienschaffende vor systematischer Hetze schützen
In der heute vorgestellten „Rangliste der Pressefreiheit 2019“ erklärt die Organisation Reporter ohne Grenzen, dass Journalistinnen und Journalisten aufgrund systematischer Hetze ihren Beruf häufig in Angst ausüben. Dieses Klima herrsche nicht nur in autoritären Staaten, sondern auch in Ländern wie Deutschland mit demokratischer Regierung und funktionierender Gewaltenteilung. „Die Freiheit der Presse und Berichterstattung ist bedroht

14.04.2019 18:07 Briefwahl zur Europawahl 2019
Ihre Stimme für ein Europa für alle Ich will mehr Europa wagen – überall dort, wo es sinnvoll ist. Zum Beispiel für unseren Frieden. Oder für Investitionen in morgen. Und ich will ein Europa für alle. Menschlichkeit und Menschenrechte, der internationalen Wirtschaft klare Regeln geben. Ein Europa mit festen Werten und einer Demokratie, die stark

14.04.2019 18:06 Das Datenschutzrecht gilt auch für Amazon
Nach den sich fortsetzenden Datenskandalen bei Facebook werden nun auch massive Datenschutzverstöße bei Amazon bekannt. Medienberichten zufolge wertet Amazon jeden Tag Tausende von Echo aufgezeichnete Gespräche aus und transkribiert diese. Die betroffenen Nutzerinnen und Nutzer werden darüber nicht informiert. “Mit der lapidaren Feststellung ‚Um das Kundenerlebnis zu verbessern‘ begründet Amazon diese Datenverarbeitung. Dabei gibt es

07.04.2019 16:58 Ein fünfjähriger Mietenstopp in angespannten Wohnungsmärkten!
SPD-Fraktionsvie Bartol erläutert drei zentrale Stellschrauben, wie die Aufwärtsspirale bei den Mietpreisen gestoppt werden kann. „Heute demonstrieren in ganz Deutschland Menschen, weil unser Wohnungsmarkt in Schieflage geraten ist. Ich habe großes Verständnis dafür, dass so viele Mieterinnen und Mieter ihren Unmut öffentlich kundtun. Um die Aufwärtsspirale der Mietpreisentwicklung endlich zu stoppen, will die SPD-Fraktion an drei

Ein Service von websozis.info