04.08.2018 in Jusos von SPD Rhade

Hoffnung durch Hoffmann – Juso-Vorsitzender stellt sich vor

 
Daniel Hoffmann, Juso-Vorsitzender aus Dorsten

Die Zukunft der SPD ist jung und dynamisch

Heute stellt sich Daniel Hoffmann vor. Er ist Beisitzer im Kreisverband der SPD und kommt aus Dorsten. "Zur SPD gekommen bin ich 2009. In den SPD-Kreisverband bin ich nun zum ersten Mal gewählt worden. Allerdings bin ich auf Juso-Ebene bereits seit einigen Jahren im Kreis aktiv. Parallel bin ich auch Juso-Vorsitzender in Dorsten. Wenn ich nicht gerade dabei bin Politik für die SPD zu machen, engagiere ich mich beim BSV Wulfen, einem Basketballverein in meinem Heimatort. Politik ist für mich die Möglichkeit Dinge zu ändern, die mir nicht gefallen und die meinen Prinzipien widersprechen. Außerdem ist Politik für mich auch ein Hobby. Denn Politik kann auch Spaß machen!"

Die Rhader SPD gratuliert herzlich und wünscht Daniel Hoffmann weiterhin Spaß und Erfolg beim Umsetzen seiner politischen Ziele. Die Unterstützung der Rhader Sozialdemokraten ist ihm dabei sicher.

04.03.2018 in Jusos von SPD Rhade

Kevin Kühnert twittert kurz, knapp und treffend

 

Wir sind angetreten, um zu gewinnen. Daher erstmal: Enttäuschung. Kritik an GroKo bleibt. Die SPD muss mehr sein, wie in den letzten Wochen und weniger, wie in den letzten Jahren. Dafür werden wir Jusos Sorge tragen - kein SPD erneuern ohne uns!

11.02.2018 in Jusos von SPD OV Dorsten-Altstadt

Leben wir in einer Filterblase? - Vortrag und Diskussion der Jusos Dorsten am 22. Februar

 

Seit den letzten Präsidentschaftswahlen in den USA sind sie in aller Munde: Filterblasen. Sie beschreiben ein Phänomen, bei dem Webseiten, insbesondere die sozialen Medien, versuchen, algorithmisch vorauszusagen, welche Informationen ein Benutzer auffinden möchte. Doch wie funktionieren Filterblasen genau? Welchen Einfluss haben sie auf unseren Alltag? Können Filterblasen unser Denken beeinflussen?

Wer auf diese und weitere Fragen gerne eine Antwort hätte oder einfach nur Interesse hat, über Gefahren und Nutzen von Filterblasen zu diskutieren, ist am Donnerstag, 22. Februar, um 18:30 Uhr, herzlich zur Diskussionsveranstaltung der Dorstener JUSOS unter der Fragestellung „Leben wir in einer Filterblase?“ in das soziokulturelle Stadtteilzentrum „DAS LEO“ (Fürst- Leopold- Allee 70) eingeladen. Es referiert Leif Knape, der den Anwesenden das Thema näher bringen wird, bevor eine gemeinsame Diskussion in den Mittelpunkt rückt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Leif Knape ist wissenschaftlicher Mitarbeiter von Katarina Barley (MdB, SPD), geschäftsführende Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie kommissarisch für Arbeit und Soziales, und forscht im Rahmen seines Masterstudiums an der Universität Trier zu Filterblasen.

04.02.2018 in Jusos

Leben wir in einer Filterblase? - Vortrag und Diskussion der Jusos Dorsten am 22. Februar

 

Seit den letzten Präsidentschaftswahlen in den USA sind sie in aller Munde: Filterblasen. Sie beschreiben ein Phänomen, bei dem Webseiten, insbesondere die sozialen Medien, versuchen, algorithmisch vorauszusagen, welche Informationen ein Benutzer auffinden möchte. Doch wie funktionieren Filterblasen genau? Welchen Einfluss haben sie auf unseren Alltag? Können Filterblasen unser Denken beeinflussen?

Wer auf diese und weitere Fragen gerne eine Antwort hätte oder einfach nur Interesse hat, über Gefahren und Nutzen von Filterblasen zu diskutieren, ist am Donnerstag, 22. Februar, um 18:30 Uhr, herzlich zur Diskussionsveranstaltung der Dorstener JUSOS unter der Fragestellung „Leben wir in einer Filterblase?“ in das soziokulturelle Stadtteilzentrum „DAS LEO“ (Fürst-Leopold-Allee 70) eingeladen. Es referiert Leif Knape, der den Anwesenden das Thema näher bringen wird, bevor eine gemeinsame Diskussion in den Mittelpunkt rückt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Leif Knape ist wissenschaftlicher Mitarbeiter von Katarina Barley (MdB, SPD), geschäftsführende Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie kommissarisch für Arbeit und Soziales, und forscht im Rahmen seines Masterstudiums an der Universität Trier zu Filterblasen.

16.01.2018 in Jusos

JUSOS Dorsten lehnen erneute Auflage der GroKo ab!

 

Nachdem sich am Freitagmorgen CDU/CSU und die SPD auf ein Sondierungsergebnis geeinigt hatten, beschäftigten sich auch die JUSOS Dorsten mit diesem. Auf unserer Vorstandssitzung vom Samstag diskutierten wir gemeinsam über das Für und Wider einer Großen Koalition.

Relativ schnell kamen wir dabei überein, dass uns die Ergebnisse nicht überzeugen, für eine erneute Große Koalition zu stimmen.

 

22.10.2017 in Jusos

Jusos: Gelungenes Frühstück und erste Aktionsidee

 

Am Samstag trafen sich die Dorstener Jusos zum gemeinsamen Frühstück im SPD-Bürgerbüro an der Halterner Straße. Neben einigen bekannten Gesichtern und unserem Landtagsabgeordneten Michael Hübner, mischten sich auch interessierte Nichtmitglieder unter die Teilnehmer.

Das Frühstück nutzten die Jusos zum Kennenlernen und um über die vergangenen Landtags- und Bundestagswahlen zu diskutieren. In Dorsten wollen die jungen Genossinnen und Genossen nach den beiden verlorenen Wahlen nun nach vorne blicken und richtig durchstarten.

Demnächst wollen sie sich mit den „Neuen Medien“ und den Gefahren durch sogenannte „Filterblasen“ beschäftigen. Um dieses Thema zu vertiefen und eine Aktion vorzubereiten treffen sich die Jusos am 04.11.2017 um 11 Uhr, im SPD-Bürgerbüro (Halterner Straße 28). Hierzu sind wie immer alle herzlich eingeladen. Die Jusos freuen sich immer über neue Gesichter.

16.10.2017 in Jusos

Inhaltliches Frühstück der JUSOS Dorsten

 

Am Samstag 21.10. treffen sich die JUSOS Dorsten ab 11 Uhr zu einem gemeinsamen Frühstück im SPD- Parteibüro an der Halterner Straße 28. Inhaltlich wird es bei dem Treffen um die Planung zukünftiger Aktionen und Themen sowie die Neuausrichtung der SPD gehen. Darüber hinaus werden wir uns mit Rechtsextremismus in Dorsten beschäftigen.

Das Frühstück steht jedem Interessierten offen, egal ob Parteimitglied oder nicht. Zur besseren Planung wird um eine kurze Anmeldung unter mail@jusosdorsten.de gebeten.

17.09.2017 in Jusos

Mit dem Juso-Bulli durch Dorsten, Gladbeck und Bottrop

 

Gestern sind die Jusos mit dem Aktionsbulli der NRW Jusos durch den Wahlkreis unseres Bundestagsabgeordneten und -kandidaten Michael Gerdes getourt und haben sich für mehr Gerechtigkeit eingesetzt.

Ihre Route führte vom Lippetorplatz in Dorsten über die Innenstadt in Gladbeck und endete in Bottrop am Altmarkt. Bei guten Gesprächen und mit Unterstützung der Genossinnen und Genossen in den Städten haben sie für eine gerechte Zukunft und die Ideen der SPD und Martin Schulz geworben.

Weitere Bilder der Bulli-Tour gibt es >>HIER<<

13.09.2017 in Jusos

Der Juso-Bulli kommt am 16. September

 
Der Aktionsbulli der NRW-Jusos kommt auch nach Dorsten.

Der Wahlkampf ist in seiner letzten Phase und die Bundestagswahl rückt immer näher. Umso mehr freuen wir uns, dass am kommenden Samstag (16.9.) der Aktionsbulli der NRW-Jusos mit gewohnt vielen Highlights in den Wahlkreis unseres Bundestagsabgeordneten und -kandidaten Michael Gerdes kommt.

Die Stationen der Jusos sind:

  • Dorsten um 9:30 Uhr am Lippetorplatz
  • Gladbeck um 10:45 Uhr in der Innenstadt
  • Bottrop um 11:45 Uhr am Altmarkt

"Gemeinsam wollen wir für unsere Idee von sozialer Gerechtigkeit kämpfen und gerade als Jugend ein Zeichen gegen den politischen Stillstand der Merkel-CDU setzen!", bekräftigten Benedikt Kapteina und Daniel Hoffmann, jeweils Vorsitzende der Jusos in Gladbeck bzw. in Dorsten.

Deutschland kann mehr, das wissen auch die jungen Wählerinnen und Wähler. Wir laden alle Interessierten recht herzlich ein, am 16. September mit uns ins Gespräch zu kommen und über ein gerechtes und modernes Deutschland zu diskutieren.

24.06.2017 in Jusos

Rechtes Gedankengut in Dorsten ?!

 
Daniel Hoffman, Vorsitzender der Jusos Dorsten.

In der Dorstener Zeitung wurden heute (23.6.) die Pläne für den Bau eines Minaretts an der Moschee am Holzplatz in Hervest-Dorsten vorgestellt. Viel interessanter als der Artikel selber, waren allerdings die Reaktionen, die man unter dem Facebook-Beitrag der Dorstener Zeitung zu dem Thema lesen konnte.

Hier vermischten sich berechtigte Kritik (schließlich ist das ehemalige Postgebäude, in dem die Moschee untergebracht ist, denkmalgeschützt und Umbauten somit generell schwierig) mit rechten Sprüchen und Parolen. Mal wird gefordert, Menschen, die nach Deutschland ziehen, müssten sich hier anpassen und dürften nicht „alles so umbauen, dass es auch anderen Erdenbewohnern gefällt“ und mal wird der Stadt vorgeworfen, dass sie für den Bau von Minaretten Zeit und Geld hätte, aber nicht für die Reparatur von Straßen (was die Frage aufwirft, was ein privat finanziertes Minarett, mit kaputten Straßen zu tun hat).

 

Jennifer Schug 
Stadtverbandsvorsitzende
stadtverband@spd-dorsten.de

Friedhelm Fragemann
Ratsfraktionsvorsitzender

fraktion@spd-dorsten.de

Termine

Alle Termine öffnen.

27.08.2019, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr Mitgliederversammlung
Wir sprechen über aktuelle politische Themen in Altendorf-Ulfkotte

Alle Termine

Counter

Besucher:3317684
Heute:77
Online:3

SPD Stadtverband

Halterner Straße 28
46284 Dorsten
Tel.: 02362 / 98140
Fax: 02362 / 98141
E-Mail: stadtverband@spd-dorsten.de

Öffnungszeiten SPD-Bürgerbüro
Montag bis Freitag:
9:00 - 12:00 Uhr

SPD Ratsfraktion

Halterner Straße 28
46284 Dorsten
fraktion@spd-dorsten.de

WebsoziInfo-News

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

04.07.2019 16:28 Ohne motivierten Nachwuchs geht es nicht in der Pflege
Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. „13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

02.07.2019 17:32 SPD lehnt Vorschlag von EU-Ratspräsident Donald Tusk ab
Die SPD-Spitze lehnt den Vorschlag der EU-Staats- und Regierungschefs, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin zu machen, als nicht überzeugend ab. „Damit würde der Versuch, die Europäische Union zu demokratisieren, ad absurdum geführt“, sagten die drei kommissarischen SPD-Chefs Malu Dreyer, Thorsten Schäfer-Gümbel und Malu Dreyer. Das Statement im Wortlaut.Die Europäische Union (EU) steht vor

01.07.2019 07:48 Es ist gut, dass die Renten in West und Ost steigen
Katja Mast, SPD-Fraktionsvizechefin, macht klar, dass es bei Rentenerhöhungen um mehr als nur Prozentpunkte geht. Es geht um Respekt und Lebensleistung. Sie fordert deshalb mit Nachdruck die Grundrente. „Es ist gut, dass die Renten in West und Ost steigen. Dahinter verbergen sich nicht schlichte Prozentwerte. Im Kern geht es um die Lebensleistung von Menschen, die 

Ein Service von websozis.info