08.12.2016 in Arbeitsgemeinschaften

Jahrestagung des Bundes-Arbeitskreises jüdischer Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten

 

Dorstener Genossin Petra Somberg-Romanski erneut in den Vorstand gewählt

Am vergangenen Wochenende hat der Bundes-Arbeitskreis jüdischer Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten seine Jahrestagung in Frankfurt a.M. abgehalten. Es fanden ein Workshop zum Thema „Bildung und Vorurteile, Abbau oder Verfestigung“ sowie die Vorstandswahlen statt.

 

22.09.2016 in Arbeitsgemeinschaften von SPD OV Dorsten-Altstadt

Mit der AfA-Gladbeck zum Nürnberger Christkindlesmarkt

 

Reise der AfA-Gladbeck nach Nürnberg vom 11.12 bis zum 14.12.2016.
Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) im SPD-Stadtverband Gladbeck veranstaltet auch in diesem Jahr wieder eine Reise nach Nürnberg zum Christkindlesmarkt. Die Anreise erfolgt im modernen Reisebus. Der Bus steht während der gesamten Reise ganztägig zur Verfügung.
Untergebracht sind die Teilnehmer/innen im Hotel Gasthof Knör in Berg bei Neumarkt i. d. Oberpfalz, in Doppelzimmern mit Frühstück. Los geht es am Sonntag den 11.12.2016 mit dem Reisebus ab Gladbeck-Oberhof. Bei Ankunft in Berg erwartet die Teilnehmer/innen ein Mittagsimbiss im Hotel. Anschließend geht es zum beschaulichen Weihnachtsmarkt nach Neumarkt, wo ein Kessel Feuerzangenbowle für eine ‚behagliche innerliche Wärme‘ sorgt.
Am 12.12. stehen eine Stadtrundfahrt und der Besuch des Nürnberger Christkindlesmarkt auf dem Tagesprogramm. Das Christkind begrüßt die Menschen mit den Worten: „Ihr Herrn und Frauen, die Ihr einst Kinder ward, Ihr Kleinen, am Beginn der Lebensfahrt, ein jeder, der sich heute freut und morgen wieder plagt: Hört alle zu was Euch das Christkind sagt!“
Der Dienstag beginnt mit dem Besuch des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg, inklusive Führung. Ab ca. 13 Uhr steht den Teilnehmer/innen dann die restliche Zeit zur freien Verfügung. Wer Lust hat kann die Innenstadt nochmal genauer besichtigen oder erneut den Christkindlesmarkt besuchen.
Leider steht bereits am Mittwoch, den 14.12., die Heimreise an. Nach einem ausgiebigen Frühstücksbuffet geht es zurück nach Gladbeck.
Leistungen im Überblick:
Hin- und Rückfahrt im modernen Reisebus.
Unterbringung im Hotel Gasthof Knör im Doppelzimmer mit Frühstück. Programm vor Ort: Besuch Christkindlesmarkt, eine Stadtrundfahrt usw.
Kosten für SPD-Mitglieder: 179,- € pro Person.
Kosten für Nichtmitglieder: 209,- € pro Person.
Anmeldeunterlagen anfordern unter Tel.: 02043 – 22674 oder 22624

20.11.2012 in Arbeitsgemeinschaften von SPD Rhade

Neue Medien dürfen keinen ausschließen SPD will soziale Isolation der älteren Mitglieder verhindern

 

Mitgliederbetreuung stand und steht seit vielen Jahrzehnten ganz oben auf der Tagesordnung der SPD. Waren es früher die Hauskassierer, die den direkten „Draht“ zu den Sozialdemokraten in der ganzen Republik hatten, so müssen heute, durch den automatischen Beitrags-Bankeinzug, neue Wege gesucht werden.
Dazu trafen sich jetzt interessierte Sozialdemokraten aus dem gesamten Kreis in Recklinghausen.

04.08.2010 in Arbeitsgemeinschaften

Arbeitskreis Energie: Dorsten gleicht einem Flickenteppich

 

Bereits zum 3. Mal trafen sich die Mitglieder des SPD-Arbeitskreises „Energie“, um sich einen Überblick über die Dorstener Lage zu verschaffen.
„Dass das nicht einfach wird war uns von Anfang an klar“, so Sprecher Rainer Walter. „Aber dass das so unübersichtlich und einem Flickenteppich ähnlich ist, verwundert doch sehr“.

06.07.2010 in Arbeitsgemeinschaften von SPD Rhade

SPD-Arbeitskreis Energie analysiert, diskutiert und erarbeitet Vorschläge für Dorsten

 
Jürgen Heinisch

Bereits zum 2. Mal traf sich der Arbeitskreis "Energie" des Dorstener SPD-Stadtverbands.
Diesmal stand die Stadt Schönau im Mittelpunkt der Analyse. Immerhin hat es Schönau geschafft, 91% der benötigten Energie aus Erneuerbaren Energien zu beziehen. EWS Schönau

Jennifer Schug 
Stadtverbandsvorsitzende
stadtverband@spd-dorsten.de

Friedhelm Fragemann
Ratsfraktionsvorsitzender

fraktion@spd-dorsten.de

Termine

Alle Termine öffnen.

27.08.2019, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr Mitgliederversammlung
Wir sprechen über aktuelle politische Themen in Altendorf-Ulfkotte

Alle Termine

Counter

Besucher:3317684
Heute:113
Online:2

SPD Stadtverband

Halterner Straße 28
46284 Dorsten
Tel.: 02362 / 98140
Fax: 02362 / 98141
E-Mail: stadtverband@spd-dorsten.de

Öffnungszeiten SPD-Bürgerbüro
Montag bis Freitag:
9:00 - 12:00 Uhr

SPD Ratsfraktion

Halterner Straße 28
46284 Dorsten
fraktion@spd-dorsten.de

WebsoziInfo-News

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

04.07.2019 16:28 Ohne motivierten Nachwuchs geht es nicht in der Pflege
Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. „13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

02.07.2019 17:32 SPD lehnt Vorschlag von EU-Ratspräsident Donald Tusk ab
Die SPD-Spitze lehnt den Vorschlag der EU-Staats- und Regierungschefs, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin zu machen, als nicht überzeugend ab. „Damit würde der Versuch, die Europäische Union zu demokratisieren, ad absurdum geführt“, sagten die drei kommissarischen SPD-Chefs Malu Dreyer, Thorsten Schäfer-Gümbel und Malu Dreyer. Das Statement im Wortlaut.Die Europäische Union (EU) steht vor

01.07.2019 07:48 Es ist gut, dass die Renten in West und Ost steigen
Katja Mast, SPD-Fraktionsvizechefin, macht klar, dass es bei Rentenerhöhungen um mehr als nur Prozentpunkte geht. Es geht um Respekt und Lebensleistung. Sie fordert deshalb mit Nachdruck die Grundrente. „Es ist gut, dass die Renten in West und Ost steigen. Dahinter verbergen sich nicht schlichte Prozentwerte. Im Kern geht es um die Lebensleistung von Menschen, die 

Ein Service von websozis.info