Vorne Warnung, hinten Werbung – Die Widersprüche unserer Gesellschaft

Veröffentlicht am 23.08.2018 in Gesundheit

Warum darf für Alkohol weiter uneingeschränkt geworben werden?

Es hat lange gedauert bis die Werbung für Tabakprodukte verboten wurde. Der Grund: Rauchen gefährdet nicht nur die Gesundheit, es macht krank. Das damit verbundene Leid und die hohen Behandlungskosten haben letztlich dazu geführt, Zigaretten nicht zu verbieten, aber keine öffentliche Werbung mehr zuzulassen. Das, was für Nikotin gilt, muss auch für Alkohol gelten. Die Folgen sind mindestens so gravierend wie beim zuvor genannten Suchtmittel. Der Gesetzgeber in Berlin ist gefragt. Eine Anfrage der Rhader SPD, ob und was bisher in dieser Richtung geschehen ist, wurde ausweichend beantwortet. Ja, im zuständigen Ausschuss wurde darüber gesprochen, konkrete Maßnahmen gibt es (noch) nicht. Der aufmerksame DZ-Zeitungsleser wurde gestern auf der 1. Seite darüber informiert, dass Alkohol eine der Ursachen für das gefährliche Herzrasen, die Volkskrankheit Nummer 1, ist. Eine deutliche Warnung. Einige Tage davor wurde im Lokalteil der gleichen Zeitung über die jetzt wieder stattfindende Dorstener Bierbörse großflächig und umfangreich berichtet. Ein Widerspruch?

Eigener Bericht

 
 

Homepage SPD Rhade

Jennifer Schug 
Stadtverbandsvorsitzende
stadtverband@spd-dorsten.de

Friedhelm Fragemann
Ratsfraktionsvorsitzender

fraktion@spd-dorsten.de

Counter

Besucher:3317684
Heute:116
Online:2

SPD Stadtverband

Halterner Straße 28
46284 Dorsten
Tel.: 02362 / 98140
Fax: 02362 / 98141
E-Mail: stadtverband@spd-dorsten.de

Öffnungszeiten SPD-Bürgerbüro
Montag bis Freitag:
9:00 - 12:00 Uhr

SPD Ratsfraktion

Halterner Straße 28
46284 Dorsten
fraktion@spd-dorsten.de

WebsoziInfo-News

18.09.2019 18:36 Katja Mast zu Paketboten-Schutz-Gesetz
Heute bringt das Bundeskabinett das Paketboten-Schutz-Gesetz auf den Weg. Die Nachunternehmerhaftung kommt. SPD-Fraktionsvizechefin Mast sagt: „Das ist eine klare Ansage an die schwarzen Schafe der Branche.“ „Arbeit unterliegt dem Wandel. Gerade der Online-Handel boomt. Immer mehr Päckchen werden verschickt. Deshalb haben wir als SPD-Fraktion versprochen, dass sich die Arbeitsbedingungen von Paketboten spürbar verbessern. Bundesminister Hubertus

18.09.2019 18:34 Michael Groß zu Betrachtungszeitraum Mietspiegel
Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss konnte die SPD einen weiteren Erfolg für die Stärkung des sozialen Mietrechts erreichen. Ab nächstem Jahr soll der Betrachtungszeitraum für die ortsübliche Vergleichsmiete von vier auf sechs Jahre im Mietspiegel erhöht werden. „Das ist auch ein großer Erfolg für Bundesjustizministerin Lambrecht, die das Thema Mietrecht zur Chefinnensache erklärt hat. Wir dämpfen

16.09.2019 18:36 „Klima schützen heißt Zukunft gewinnen“
Wenige Tage vor dem Klimakabinett am Freitag hat die SPD ihre Anforderungen an eine Einigung unterstrichen: Die Klimaziele bis 2030 müssten verlässlich erreicht werden – und vor allem Menschen mit kleinen Einkommen dürften nicht überfordert werden. Bei der richtigen Mischung aus Förderung und Steuerung gebe es aber auch gute Chancen für neue Jobs in einer

13.09.2019 18:54 #unsereSPD – Die Tour
#unsereSPD – Die Tour macht am Samstag Halt in Filderstadt.Wir übertragen live ab 16 Uhr.Sei dabei! Livestream auf https://unsere.spd.de/home/

13.09.2019 18:50 René Röspel zu Roadmap für Forschungsinfrastrukturen
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat heute die neue Roadmap für Forschungsinfrastrukturen vorgelegt. Damit werden drei Infrastrukturvorhaben aus den Bereichen Klimaforschung, Materialforschung und Medizin nachhaltig unterstützt. Die durch die Roadmap zur Verfügung gestellten Aufbaumittel betragen pro Projekt mehr als 50 Millionen Euro. „Was lange währt, wird endlich gut: Bereits 2017 wurden elf Projekte

Ein Service von websozis.info