Was haben Kuhkomfort und gutes Betriebsklima gemeinsam?

Veröffentlicht am 24.04.2016 in Allgemein

Eine Geschichte, die sich so zugetragen haben könnte

Wenn eine Kuh mehr Milchleistung bringen soll, wird der Bauer alles dafür tun, dass sie sich wohlfühlt. Von klassischer Musik, über Massagebürsten bis zum Spezialleckerli. Der Erfolg ist wissenschaftlich mehrfach bestätigt, der Fachbegriff lautet wirklich Kuhkomfort. Wenn ein Unternehmer oder Chef einer Behörde seine Mitarbeiter motivieren will, mehr zu leisten, wird er alles dafür tun, dass sie sich wohlfühlen. Zwar ohne Massagebürsten und beruhigende Musik, aber Leckerli in Form von beruflichem Aufstieg und finanziellen Zulagen helfen auch weiter. Der Fachbegriff lautet wirklich Betriebspsychologie  Wenn ein Unternehmer oder Chef einer Behörde bei der Personalführung aber einen Fehler macht, ist das in der Regel kontraproduktiv. Der prognostizierte Misserfolg ist wissenschaftlich mehrfach bestätigt. Wenn beispielsweise bei einer Neueinstellung die bewährte Hierarchie des Unternehmens völlig verändert wird, ist in der Regel keine Leistungssteigerung bei denen, die sich plötzlich im 2. Glied wiederfinden, zu erwarten. In größeren Unternehmen werden aber solche Neubesetzungen ausgeschrieben und Betriebs- oder Personalräte achten darauf, dass alles mit rechten Dingen zugeht. Betriebspsychologie gehört dort zum bewährten Handwerk. Und sollte es wirklich mal zu Alleingängen des Chefs kommen, wäre die Öffentlichkeit sofort alarmiert, die Mitarbeitervertretung würde intervenieren, und die Presse kritisch berichten. Soweit so gut. Sollte dennoch ein Leser aus dieser Sonntagsgeschichte etwas konstruieren wollen, sei ihm zugerufen: „Es ist eine Geschichte, die sich so zugetragen haben könnte – mehr nicht“.

Eine Sonntagsgeschichte aus Rhade 

 
 

Homepage SPD Rhade

Jennifer Schug 
Stadtverbandsvorsitzende
stadtverband@spd-dorsten.de

Friedhelm Fragemann
Ratsfraktionsvorsitzender

fraktion@spd-dorsten.de

Termine

Alle Termine öffnen.

10.12.2019, 18:30 Uhr Mitgliederversammlung mit Jubilarehrung

12.12.2019, 19:30 Uhr - 22:30 Uhr SPD-Bürgerstammtisch
Offener Bürgerstammtisch. Bringen Sie gerne ihr Thema mit.

14.01.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Mitgliederversammlung

Alle Termine

Counter

Besucher:3317684
Heute:31
Online:1

SPD Stadtverband

Halterner Straße 28
46284 Dorsten
Tel.: 02362 / 98140
Fax: 02362 / 98141
E-Mail: stadtverband@spd-dorsten.de

Öffnungszeiten SPD-Bürgerbüro
Montag bis Freitag:
9:00 - 12:00 Uhr

SPD Ratsfraktion

Halterner Straße 28
46284 Dorsten
fraktion@spd-dorsten.de

WebsoziInfo-News

08.12.2019 20:16 Beschlüsse und Anträge des Bundesparteitages
weiterlesen auf https://indieneuezeit.spd.de/beschluesse/

05.12.2019 20:35 Unser Aufbruch in die neue Zeit.
Sei dabei, wenn wir auf unserem Bundesparteitag den Aufbruch in die neue Zeit gestalten. Wir übertragen vom 6. bis zum 8. Dezember live aus Berlin. JETZT INFORMIEREN

04.12.2019 21:25 Bundesparteitag in Berlin
Wir laden ein zum ordentlichen Bundesparteitag der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Unser Aufbruch in eine neue Zeit. Wir wählen eine neue Parteispitze – mitbestimmt von unseren Mitgliedern. Wir stellen die Weichen für eine moderne sozialdemokratische Politik. Wir entwickeln die Organisation unserer Partei weiter, um besser und schlagkräftiger zu werden. Unsere Gesellschaft erfährt viele Veränderungen, Umbrüche und

03.12.2019 08:36 Saskia Esken & Norbert Walter-Borjans gewinnen Mitgliederbefragung
Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sollen die SPD in die neue Zeit führen. Das haben die Mitglieder entschieden. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer gratulierte beiden und dankte dem unterlegenen Team Klara Geywitz und Olaf Scholz. „Wir sind uns einig: wir bleiben zusammen. Wir sind eine SPD.“ Esken und Walter-Borjans kündigten an, die SPD zusammenhalten zu

03.12.2019 08:34 Bernd Westphal zu Altmaiers Industriestrategie
Steuersenkungen mit der Gießkanne führen nicht zu mehr Wirtschaftswachstum „Steuersenkungen mit der Gießkanne und ein Kappen der Sozialabgaben führen nicht zu mehr Wirtschaftswachstum“, kommentiert Bernd Westphal die heute vorgelegte Industriestrategie des Wirtschaftsministers. „Die heute vorgelegte Industriestrategie ähnelt in weiten Teilen der bereits bekannten Mittelstandsstrategie des Ministers: Steuersenkungen mit der Gießkanne und ein Kappen der Sozialabgaben führen

Ein Service von websozis.info