Wohngruppe Rhade stellt sich vor - SPD unterstützt Modellprojekt

Veröffentlicht am 30.08.2016 in Jugend

Mittendrin. Die Jugendgruppe wohnt mitten unter uns. Gut so!

Wohnhaus für 8 Jugendliche auf der Debbingstraße eröffnet

„Aus der Not geboren “, sei dieses Projekt ursprünglich. So Herr Bürgermeister Tobias Stockhoff am 23.08.2016 bei seiner Einführungsrede  anlässlich der Eröffnung der „ Wohngruppe Rhade  für Jugendliche im Alter von 12 – 18 Jahren.
Mit  verstärkten Flüchtlingszuzug  2015 sind  auch  viele unbegleitete jugendliche  Flüchtlinge nach Deutschland gekommen. Für das Jugendamt der  Stadt Dorsten ging darum, für die ihnen zugewiesenen Jugendliche ein Bleibe zu finden.
Mit der Dorstener Arbeit gemeinnützige Beschäftigungsgesellschaft konnte die Idee verwirklicht werden, in Rhade die Wohngruppe zu installieren.
Herr Frank Beenen, Bereichsleiter Jugendhilfe von der Dorstener Arbeit gGmbH kann auf langjährige Erfahrung im Jugendbereich zurückgreifen.
Im Mai 2016 ist ein langfristiger Mietvertrag  für das Objekt Debbingstr. 16 abgeschlossen worden. Nach Bauantrag und Genehmigung hat das  Architekturbüro Thielken in Zusammenarbeit  mit Partnern und der Dorstener Arbeit GmbH hat in rekordverdächtiger  Bauzeit das Gebäude für die jetzige Zwecke aus und umgebaut.
Entstanden ist ein helles Wohnhaus für 8 Jugendliche, die alle in Einzelzimmern untergebracht sind . Eine Hauswirtschafterin sorgt für das leibliche Wohl.
Geführt wird das Haus von ...

der Dorstener Arbeit  gGmbH, die auch die Finanzierung des Umbaus trägt.
Gesellschafter der  gemeinnützigen Beschäftigungsgesllschaft  Dorstener Arbeit  sind die Stadt Dorsten und der Diözesverband der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung ( KAB ) des Bistums Münster. 

Der Leiter der Wohngruppe, Herr Meier kann auf ein kompetentes  6köfigesTeam und mit Erfahrung in der Jugendarbeit zurückgreifen. Der 24Stunden-Dienst  wird im  2Schichten geleistet. Ein Praktikant ergänzt das Team.
Die Belegung erfolgt in Zusammenarbeit mit Herrn Beenen von der Dorstener Arbeit gGmbH und dem Jugendamt.
Zur Zeit sind in der Wohngruppe 4 Jugendliche aus Afghanistan untergebracht. Die Jugendlichen haben sich bereits aktiv an der landschaftsgärtnerischen Gestaltung des  Außenbereichs einbringen können.
Herrn Beenen ist es gelungen, dass die Jugendlichen das Berufskolleg in Dorsten besuchen. Kapazitäten für Schüler sind dort vorhanden; es gibt dort internationale Klassen. Für die Beschulung zuständig ist der Kreis Recklinghausen. Herr Beenen konnte am 26.08.216 tel. mitteilen, dass die ausstehende Genehmigung nun vorliege und so die Jugendlichen ihren ersten Schultag bereits angetreten haben.
Der Zeitraum  des Aufenthaltes in der Wohngruppe hängt ab von dem Ausgang der  bereits gestellten Asylanträgen .
Es ist  es geplant,  in Kürze  die Wohngruppe mit deutschen Jugendlichen  auf Sollstärke zu belegen.
Die Finanzierung der Wohngruppe erfolgt über die öffentliche Hand, dem Land NRW, das über die Jugendhilfe 100% der Kosten übernimmt.

Die SPD Rhade wünscht der Wohngruppe Rhade einen guten Start

Berthold John

 
 

Homepage SPD Rhade

Jennifer Schug 
Stadtverbandsvorsitzende
stadtverband@spd-dorsten.de

Friedhelm Fragemann
Ratsfraktionsvorsitzender

fraktion@spd-dorsten.de

Termine

Alle Termine öffnen.

18.02.2020, 18:00 Uhr Mitgliederversammlung
Mitgliederversammlung zur Wahl von Delegierten für die Wahlkreiskonferenzen

18.02.2020, 19:00 Uhr Vorstandssitzung SPD Altstadt

18.02.2020, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Mitgliederversammlung
Themen u.a.: Kommunalwahlkampf Schließung Volksbank Filiale Nutz …

Alle Termine

Counter

Besucher:3317684
Heute:346
Online:3

SPD Stadtverband

Halterner Straße 28
46284 Dorsten
Tel.: 02362 / 98140
Fax: 02362 / 98141
E-Mail: stadtverband@spd-dorsten.de

Öffnungszeiten SPD-Bürgerbüro
Montag bis Freitag:
9:00 - 12:00 Uhr

SPD Ratsfraktion

Halterner Straße 28
46284 Dorsten
fraktion@spd-dorsten.de

WebsoziInfo-News

17.02.2020 20:21 Bärbel Bas zur Bertelsmann-Studie / Gesetzliche Krankenversicherung
Die Krankenversicherung muss solidarisch finanziert werden Würden auch privat Versicherte in die gesetzliche Krankenversicherung einzahlen, würden deren Beiträge laut einer Studie drastisch sinken. SPD-Fraktionsvizin Bas macht deutlich, wo ihre Fraktion steht. „Die private Krankenversicherung kommt der gesetzlichen Krankenversicherung teuer zu stehen. Gerade die, die mehr verdienen, beteiligen sich nicht an der Solidargemeinschaft. Wir fordern daher schon

16.02.2020 20:24 Wir sichern Mobilität für alle und fördern das Wirtschaftswachstum
SPD-Fraktionsvize Bartol erläutert den so genannten Investitionsrahmenplan. „Die steigenden Investitionen in den Verkehrsbereich beweisen, dass wir auf dem richtigen Weg sind: Wir sichern Mobilität für alle und fördern das Wirtschaftswachstum. Insbesondere im Schienenbereich müssen die Gelder jetzt schnell in die Infrastruktur fließen, denn Klimaschutz hängt unmittelbar von der Modernisierung der Infrastruktur ab. Da sich die

11.02.2020 08:04 In die neue Zeit. Zukunft gerecht verteilen.
In die neue Zeit. Zukunft gerecht verteilen. Die SPD hat auf einer Klausurtagung in Berlin wichtige Maßnahmen für „eine gerechte Ordnung auf dem Arbeitsmarkt im 21. Jahrhundert“ beschlossen. „Die SPD ist und bleibt die Partei der Arbeit“, sagte Parteichefin Saskia Esken am Sonntagabend. weiterlesen auf spd.de

06.02.2020 21:33 Katja Mast zur Grundrente
Die Grundrente kommt. Schon in der kommenden Woche soll das Bundeskabinett sich mit dem Gesetzentwurf befassen. Fraktionsvizin Katja Mast freut sich, dass die fachlichen Details geklärt sind. „Zielgerade bei den Verhandlungen zur Grundrente: Wir haben gesagt, sie kommt. Und sie kommt. Es ist sehr gut, dass die fachlichen Details geklärt sind. Das war eine große Kraftanstrengung

03.02.2020 11:52 Finanztransaktionssteuer führt zu mehr Steuergerechtigkeit
Die Kritik des österreichischen Bundeskanzlers an der Finanztransaktionsteuer hält einer genauen Betrachtung nicht Stand. Die Besteuerung des Aktienhandels ist der erste Schritt zu einer umfassenden Finanztransaktionsteuer. Kleinanleger werden nicht spürbar belastet, da sie Aktien zur Vermögensbildung erwerben und nicht auf kurzfristige Veräußerungsgewinne aus sind. „Die Finanztransaktionsteuer führt zu einer fairen Besteuerung des Finanzsektors, welcher weder

Ein Service von websozis.info