Vorstand Stadtverband

Vorsitzende

Jennifer Schug



E-Mail: jennifer.schug@t-online.de

 
 


Stephan Erbe

Stellvertretretender Vorsitzender

Stephan Erbe

stephan.erbe@spd-dorsten.de

 

Stellvertretender Vorsitzender

Daniel Hoffmann

daniel.Hoffmann@spd-dorsten.de

 

Stellvertretende Vorsitzende

Marina Talaga


E-Mail :

 

Kassierer

Dr. Ulrich Guthoff

Burgunderweg 3
46286 Dorsten

Telefon: 02369 23980
Handy : 0178 2314248
E-Mail : guthoff(at)spd-dorsten.de

 

Schriftführerin

Inge Zobec

Schollbrockstraße 47
46284 Dorsten
Telefon: 
Handy : 
E-Mail : inge.zobec@spd-dorsten.de.de

 

Pressesprecherin

Beisitzerin Ortsverein Altendorf-Ulfkotte

Nina Horbelt


Telefon:
Handy : 
E-Mail : Nina.Horbelt@spd-dorsten.de

 

 

Beisitzerin Ortsverein Altwulfen/ Deuten

Verena Rentmeister

E-Mail : 

 

Beisitzerin Ortsverein Holsterhausen

Monika Luft

Eschenstr. 5
46284 Dorsten
Telefon: 02362 81519
Handy : 
E-Mail : lufti59@aol.com

 

Beisitzer Ortsverein Wulfen

Elsbeth Kolloczek

Südheide 136
46286 Dorsten Wulfen
Telefon: 02369-24303
Handy : 

E-Mail : kolloczek(at)spd-dorsten.de

 

Beisitzer Ortsverein Rhade

Christoph Kopp

Büderricher Str. 24
46286 Dorsten-Rhade
Telefon: 02866 188231
Handy : 0160 91958670
E-Mail : chkoppsw2000@aol.com

 

Beisitzer Ortsverein Altstadt

Christopher Schindel



Telefon: 
Handy : 
E-Mail : 

 

Beisitzer Ortsverein Hervest-Dorsten

Werner Duismann

 

 

Beisitzer Ortsverein Lembeck

Dieter Mende

 

Jennifer Schug 
Stadtverbandsvorsitzende
stadtverband@spd-dorsten.de

Friedhelm Fragemann
Ratsfraktionsvorsitzender

fraktion@spd-dorsten.de

Termine

Alle Termine öffnen.

11.06.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Treffen des Ortsvereins mit Bürgern

Alle Termine

Counter

Besucher:3317684
Heute:163
Online:3

SPD Stadtverband

Halterner Straße 28
46284 Dorsten
Tel.: 02362 / 98140
Fax: 02362 / 98141
E-Mail: stadtverband@spd-dorsten.de

Öffnungszeiten SPD-Bürgerbüro
Montag bis Freitag:
9:00 - 12:00 Uhr

SPD Ratsfraktion

Halterner Straße 28
46284 Dorsten
fraktion@spd-dorsten.de

WebsoziInfo-News

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

21.05.2019 14:16 Katja Mast zu Altmaier/EuGH-Urteil zu Arbeitszeiten
Eine Reanimation der Stechuhr ist nicht geplant Bundeswirtschaftsminister Altmaier will das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung. prüfen. Für Katja Mast steht fest: Was im Sinne der Arbeitnehmer ist, sollte auch gesetzlich geregelt werden – ohne Rückkehr zur Stechuhr. „Es steht natürlich auch dem Bundeswirtschaftsminister frei, Urteile zu prüfen. Dennoch gehen wir davon aus, dass gesetzlich geregelt wird, was im

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

07.05.2019 12:55 Befreiung vom Nationalsozialismus: Erinnerung bewahren
Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht heute mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. „Durch einen Besuch der Mahn- und Gedenkstätte erinnern wir insbesondere an

07.05.2019 12:54 Menschen, die in Mehrehe leben, werden nicht eingebürgert
SPD-Fraktionsvizin Eva Högl stellt die Position der SPD-Fraktion zur Einbürgerung von Menschen, die in Mehrehe leben, klar. „Wir werden im Gesetz klarstellen, dass Menschen, die in Mehrehe leben, nicht eingebürgert werden. Das war und ist unstreitig in der Koalition. Wir werden im parlamentarischen Verfahren für die zügige Umsetzung sorgen.“ Statement von Eva Högl auf spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info